Entsetzen über neues Computerspiel „Muslim-Massaker“

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 16:15, 13. Sep. 2008 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

13.09.2008 – Britische Muslime sind entsetzt über „Muslim Massacre“, ein Computerspiel, das im Internet frei zum Download zur Verfügung steht und zum Genozid an Muslimen am Bildschirm einlädt.

Ein Sprecher des Muslim Council of Britain sprach davon, dass anti-muslimische Vorurteile weiter zunehmen und entgegengetreten werden müsse.

Der Webseite begrüßt den Besucher zum „Spiel des modernen religiösen Genozid“. In den Level muss der Spieler erst Araber töten und dann Osama bin Laden, den Prophet Mohammed und schliesslich Allah.

„Die Vereinigten Staaten von Amerika haben dem Islam den Krieg erklärt. Steuere den amerikanischen Helden und lösche die muslimische Rasse mit einem Arsenal von den zerstörerischsten Waffen aus. Sei keine liberale Pussy und downlade das Spiel jetzt!“ Der Entwickler des Spieles, der 22-jährige Eric Vaughn, beschreibt das Spiel selbst als „lustig“.

Ramadhan Foundation, eine muslismische Jugendorganisation in Grossbritannien ist wütend und ruft den zuständigen Internetprovider dazu auf die Seite aus dem Netz zu nehmen.

Quellen