Einsturz der Freundschaftsbrücke Thailand-Laos: Fünf Opfer tot geborgen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bangkok / Mukdahan (Thailand), 24.07.2005 – Wie „The Nation“ meldet, sind fünf der nach dem Einsturz der Thailand-Laos-Freundschaftsbrücke vermissten Arbeiter tot geborgen worden.

Zwei der geborgenen Opfer sind als japanische Ingenieure identifiziert worden. Ihre Familien sind angereist, um die sterblichen Überreste ihrer Angehörigen in Empfang zu nehmen. Drei weitere Arbeiter werden noch vermisst. Der Provinzgouverneur von Mukdahan, Phairat Sakolpan, erklärte, es bestehe wenig Hoffnung, dass sie noch am Leben sind.

Themenverwandte Artikel

Quellen