Easyjet erwartet Gewinnsprung

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 23:29, 9. Okt. 2014 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Easyjet.b737-700.g-ezjr.bristol.arp.jpg

London (Vereinigtes Königreich), 09.10.2014 – Die britische Fluglinie Easyjet erwartet für das abgelaufene Geschäftsjahr 2013/2014 einen Gewinnsprung von 20 Prozent auf 741 Mio. Euro. Dieses Ergebnis ist hauptsächlich auf den Pilotenstreik bei Air France zurückzuführen, da während des Streiks, vor allem im September, Fluggäste der französischen Airline unter anderem auf Easyjet umgestiegen sind. Laut Easyjet ist dies bereits der vierte Rekordgewinn in Folge. Die Flugzeuge waren im Schnitt zu 92,2 Prozent ausgelastet und damit um 2,5 Prozentpunkte besser als im Vorjahr. Easyjet bedient das Segment der sogenannten Billigflieger, welche durch günstige Ticketpreise und moderne Flotten die angestammten europäischen Fluggesellschaften zunehmend in Bedrängnis bringen.


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen


Quellen[Bearbeiten]