Diskussion:Razzia in Ilmenauer Studentenwohnungen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Originalbericht[Bearbeiten]

Nein, es war nicht meine Wohnung ;-). Da die Ehrenbergstraße direkt neben meinem Wohnheim endet und darunter ein Copy-Shop ist, hat es sich auch sehr schnell auf dem Campus herumgesprochen. Die vielen Vermutungen aus diversen Newsgroups und Foren habe ich nicht hereingenommen.--cyper 17:40, 24. Okt. 2005 (CEST)[Beantworten]

Sehr schön. Hat es sich herumgesprochen und du hast es aufgeschnappt oder hast du Zeugen gefragt, die es mit eigenen Augen gesehen haben? Da wiedersprechen sich der Satz im Artikel und deiner Quellenangabe hier ein wenig bzw. sind missverständlich formuliert. --Blaite 20:58, 24. Okt. 2005 (CEST)[Beantworten]
Ich hab mit jmd. gesprochen, dessen Freundin dort wohnt. Desweiteren hab ich selber mir den lustigen Zettel des Vermieters nochmal selber angeschaut. Wie gesagt. Erfahren hab ichs über den Klatsch. Infos hab ich nur aus den mir vertrauenswürdigen Quellen genommen. Wer bist du eigentlich?--cyper 00:35, 25. Okt. 2005 (CEST)[Beantworten]

Einspruch[Bearbeiten]

  • Wer hat..
  • was getan?
  • Wann?
  • Wo?
  • Wie?
  • Warum?

Bitte alle journalistischen Grundsätze im Text beachten. Vielleicht findest du ja sogar auch noch die Zeit, einen dritten Satz einzufügen. Thx. -- Dion 18:58, 24. Okt. 2005 (CEST)[Beantworten]

Man müsste Kontakt mit der Polizei aufnehmen und fragen. --Blaite 20:58, 24. Okt. 2005 (CEST)[Beantworten]
Also der Artikel ist nun wahrlich nicht sonderlich lang und ausführlich. Aber kann man erwarten, dass hier das "warum" genannt wird. Das setzt ja nun mal voraus, dass die Polizei sich dazu äußert. Gruß --Konstantin 19:06, 24. Okt. 2005 (CEST)[Beantworten]
Man sollte so oder so wenigstens schreiben, dass nichts zu den Hintergründen bekannt ist. Dann fragt sich der Leser zumindest nicht, ob der Autor vielleicht etwas weggelassen haben könnte. --Blaite 20:58, 24. Okt. 2005 (CEST)[Beantworten]
.... und sollte sich die Polizei öffentlich dazu nicht äußern wollen, dann gehören diese zwei Sätze allenfalls in Cypers Tagebuch hinein. Aber den Lesern können wir 2 Sätze ohne Hintergrund nicht zumuten. -- Color 19:59, 24. Okt. 2005 (CEST)[Beantworten]
Wenn sich die Polizei dazu nicht äußert, dann gehört das in den Artikel rein. --Blaite 20:58, 24. Okt. 2005 (CEST)[Beantworten]
Wäre trotzdem ein frustrierender Artikel für den Leser. -- Dion 21:08, 24. Okt. 2005 (CEST)[Beantworten]
Das Warum war nur eine Vermutung. Wie es zum Durchsuchungsbefehl kam (verpfiffen, in Honigtopf getappt oder nem verdeckten Ermittler Software verkauft) kann ich auch nur vermuten.--cyper 00:41, 25. Okt. 2005 (CEST)[Beantworten]

Einspruch entfernt[Bearbeiten]

Ich habe soeben den Einspruch entfernt, Artikel ist jetzt wesentlich besser. Bitte noch Kategorien ergänzen (bin jetzt zu müde.) - bye Dion 00:41, 25. Okt. 2005 (CEST)[Beantworten]

Titel[Bearbeiten]

Zu kurz und ungenau, oder? Wenn man’s sehr kurz haben möchte: „Razzia in Studentenwohnungen“ oder etwas länger „Razzia in Ilmenauer Studentenwohnungen“. Wenn der Grund bekannt ist, könnte es „Razzia in Ilmenauer Studentenwohnungen – Polizei sucht …“ heißen. --Blaite 20:58, 24. Okt. 2005 (CEST)[Beantworten]

Illegal[Bearbeiten]

Sehr nett finde ich die "illegale Software", von der ich ausgehe, dass es sich um solche von Microsoft und anderen firmen handelt. Kann sein dass illegal in dem fall ein wunsch ist? gemeint war eher illegale kopieren komerzieller software. Man könnte ja auch freie software illegal kopieren und verkaufen, indem man die GPL Lizenz nicht mitliefert. Epic 12:54, 25. Okt. 2005 (CEST)[Beantworten]

Auf dem Zettel stand illegale Software.--cyper 13:20, 25. Okt. 2005 (CEST)[Beantworten]

Fortsetzung folgt?[Bearbeiten]

Hi Cyper. Das mit der "illegalen Software" ist hochinteressant. Da ich neugierig bin, würde ich mich sehr über einen Nachfolgeartikel freuen, in dem steht, was genau dort gemacht wurde (das kann ja zwischen Nutzung einer illegal kopierten Windows-Version bis zum komerziellen Vertreiben von Raubkopien oder illegalen Inhalten, sagen wir mal Informationen rechtsextremen Inhalts, gehen), ob es ein Gerichtsverfahren gibt, wenn ja, wie es dann ausgegangen sein wird etc. --Bjoern.thalheim 15:38, 25. Okt. 2005 (CEST)[Beantworten]

Da ich soundso die lokale Presse beobachte, hoffe ich doch, das es dazu etwas gibt. Falls ich mehr Informationen bekommen werde ich natürlich etwas schreiben. Bisher hab ich jedoch noch nichts neues.--cyper 15:40, 25. Okt. 2005 (CEST)[Beantworten]

Leider hab ich noch keine offiziellen Infos dazu, aber ich geb schonmal einen Zwischenbericht:

  1. Jegliches Presseorgan in Ilmenau und Umgebung schweigt zur Razzia, obwohl
  2. sie teilweise Illegal war. So wurde kein Durchsuchungsbefehl für das gesammte Haus, sondern nur die Nutzer eines DSL-Anschlusses ausgeschrieben. Deshalb haben heute einige ihre Rechner wiederbekommen.

Leider hab ich dir Infos auch nur aus dritter Hand. Meine Ursprüngliche Quelle schweigt noch und wie gesagt, die Presse ist auch tot still und schreibt lieber über Rosa-Schweinchen auf dem Campus.--cyper 16:05, 26. Okt. 2005 (CEST)[Beantworten]

E-Mail an Polizei/Staatsanwaltschaft schicken. Wenn keine Antwort kommt, kannst du es betont in einem Artikel verwenden. Wenn du eine Antwort erhälst, hätte Wikinews exklusives Material. --Blaite 23:51, 26. Okt. 2005 (CEST)[Beantworten]
Ich glaub nicht, das ich ne Antwort bekomme. Siehe [1].--cyper 00:14, 27. Okt. 2005 (CEST)[Beantworten]
Ui, das ist ja eine Geschichte. Da besteht ja dann um so mehr öffentliches Interesse. --Blaite 00:29, 27. Okt. 2005 (CEST)[Beantworten]