Diskussion:Immer mehr Katholiken in Deutschland verlassen ihre Kirche

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Prüfung[Bearbeiten]

Benutzer, die Texte bzw. Inhalte in den Artikel einbringen, sollten die ersten drei Punkte bitte nicht prüfen.

  • Urheberrechte: --
  • Übereinstimmung mit Quelle: --
  • Inhalt/Neutralität: --
  • Rechtschreibung: --
  • Interwiki: --
  • Formate: ----Usien Max 09:47, 8. Apr. 2011 (CEST)
  • Themenverwandte Artikel: ----Usien Max 09:47, 8. Apr. 2011 (CEST)
  • Themenportale: ----Usien Max 09:47, 8. Apr. 2011 (CEST)
  • Kategorien: ----Usien Max 09:47, 8. Apr. 2011 (CEST)
  • Kurzartikel: -- nein --Usien Max 09:47, 8. Apr. 2011 (CEST)
  • Artikeldatum + Text im Artikel: ----Usien Max 09:47, 8. Apr. 2011 (CEST)
  • Veröffentlicht: ----Usien Max 09:47, 8. Apr. 2011 (CEST)
  • Eintrag auf Hauptseite: ----Usien Max 09:47, 8. Apr. 2011 (CEST)
  • Halbsperre nach Veröffentlichung: --Wolf-Dieter 23:15, 8. Apr. 2011 (CEST)

⇒ Tipps zur Prüfung: Hilfe:Prüfung

180.000 sind 0,72 Prozent von 25 Millionen. Ich komme auch beim Nachrechnen auf keine andere Zahl. --Usien Max 19:37, 7. Apr. 2011 (CEST)

Reformen werden auch von vielen Kirchenmitgliedern erwartet. Die katholische Kirche erscheint vielen Gläubigen zu verkrustet und bürokratisch, um darauf reagieren zu können.

Widerspricht sich das nicht? Gleichzeitig etwas erwarten und nicht erwarten? --Edroeh 20:37, 7. Apr. 2011 (CEST)

Kirchenmitglieder haben eine Erwartungshaltung - sie glauben nur nicht dass diese Erfüllt werden kann - so kommt es aus den Quellen. --Usien Max 23:55, 7. Apr. 2011 (CEST)

Spekulation?[Bearbeiten]

Jedoch wiegt dies schwer, da 2010 viele bis dahin in der Kirche engagierte Christen unter den Ausgetretenen waren oder über einen Austritt nachdachten. Auch die steigende Tendenz des Mitgliederschwunds dürfte Unruhe bei der Kirchenleitung der römisch-katholischen Kirche in Deutschland hervorrufen.

Ist das nicht komplett spekulativ? --Edroeh 21:15, 7. Apr. 2011 (CEST)

Erschreckend muss für die Bischöfe aber auch sein, dass selbst viele engagierte Katholiken mit dem Gedanken gespielt haben, ihre Kirche zu verlassen. - Laut heute.de - da musst du die Fragen. Ich habe es aus der Quelle übernommen. Siehe dazu auch Spiegelbericht vom 04.04.2011. Die Steigende Tendenz ist bei 40 Prozent Steigerung, die von keiner Quelle bezweifelt wird sicher in keinster Weise spekulativ. --Usien Max 21:29, 7. Apr. 2011 (CEST)
Wenn man solche Einschätzungen übernimmt, sollte man deren Urheber auch nennen, sonst sieht es so aus, dass es sich um eine Meinung des Autors von Wikinews handelt. Gruß --Wolf-Dieter 23:16, 8. Apr. 2011 (CEST)