Diskussion:Frankfurter Wirtschaftswissenschaftlerin erhält Leibniz-Preis

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Prüfung[Bearbeiten]

Benutzer, die Texte bzw. Inhalte in den Artikel einbringen, sollten die ersten vier Punkte bitte nicht prüfen.

  • Urheberrechte:
  • Übereinstimmung mit den Quellen:
  • Verständlichkeit:
  • Neutralität:
  • Rechtschreibung, Stilistik und Grammatik:
  • Bebilderung:
  • Formate:
  • Interwiki:
  • Themenverwandte Artikel/Themenportale:
  • Themenportalkategorie(n):
  • Kategorien:
  • Kurzartikel?:
  • Artikeldatum:
  • Relative Zeitangaben zum Artikeldatum ok?:
  • Veröffentlicht:
  • {{Kommentieren}} einkommentiert (<!-- und --> entfernt):
  • Eintrag auf Hauptseite:

⇒ Tipps zur Prüfung: Hilfe:Prüfung


Erster Punkt: Werthaltung versteht sicher jeder Wirtschaftswissenschaftler aber kaum ein Normalleser. --Itu (Diskussion) 00:00, 28. Dez. 2017 (CET)

Mögliche URV[Bearbeiten]

Wörtliche Zitate übernehmen und dann auch noch nicht als solche kenntlich machen - das geht garnicht ! Und die pauschale Aussage, dass "sie die zuvor verbreitete Annahme, Präferenzen seien angeboren und unveränderbar, widerlegte" habe ich so nirgends in den Quellen gefunden. Das gehört auch eher in den Bereich der Genetik, da wird sie wohl kaum geforscht haben. Es heißt in der Pressemitteilung der Uni (übrigens keine unabhängige Quelle, sondern Sprachrohr der Preisträgerin), dass sie "die traditionelle Annahme widerlegt hat, dass ökonomische Präferenzen angeboren und unveränderbar seien, unabhängig vom ökonomischen System." Also wenn schon abgeschrieben wird, dann bitte nicht das zweimal verwendete Attribut ökonomisch weglassen. Das macht sonst einen falschen Eindruck. --BunteWelt (Diskussion) 10:20, 28. Dez. 2017 (CET)