Diskussion:Erster Erfolg für Projekt „Copenhagen Suborbitals“

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Prüfung[Bearbeiten]

Benutzer, die Texte bzw. Inhalte in den Artikel einbringen, sollten die ersten drei Punkte bitte nicht prüfen.

  • Urheberrechte: --
  • Übereinstimmung mit Quelle: --
  • Inhalt/Neutralität: --Wolf-Dieter 22:25, 7. Jun. 2011 (CEST)
  • Rechtschreibung: --Wolf-Dieter 22:25, 7. Jun. 2011 (CEST)
  • Interwiki: --
  • Formate: --Wolf-Dieter 22:25, 7. Jun. 2011 (CEST)
  • Themenverwandte Artikel: --
  • Themenportale: --Wolf-Dieter 22:25, 7. Jun. 2011 (CEST)
  • Kategorien: --Wolf-Dieter 22:25, 7. Jun. 2011 (CEST)
  • Kurzartikel: Nein. --Wolf-Dieter 22:25, 7. Jun. 2011 (CEST)
  • Artikeldatum + Text im Artikel: --Wolf-Dieter 22:25, 7. Jun. 2011 (CEST)
  • Veröffentlicht: --Wolf-Dieter 22:25, 7. Jun. 2011 (CEST)
  • Eintrag auf Hauptseite: --Wolf-Dieter 22:25, 7. Jun. 2011 (CEST)
  • Halbsperre nach Veröffentlichung: --Wolf-Dieter 22:25, 7. Jun. 2011 (CEST)

⇒ Tipps zur Prüfung: Hilfe:Prüfung

Fehler[Bearbeiten]

Also erstmal finde ich das eine sehr interessante Sache. Aber man sollte sich doch mehr Mühe geben und (nicht nur) im Zweifel recherchieren. Die Gewichtsangabe von 70kg ist IMHO ganz bestimmt falsch. Das müsste eigentlich schon beim Anschauen und Überlegen klar werden, denke ich. Auch wenn uns die morgenpost was anderes verkaufen will.
Und ich glaubs auch nicht wenns der ORF auch schreibt ... --13:10, 8. Jun. 2011 (CEST)
Und ja, auch und gerade der dpa glaube ich das nicht. --Itu 23:03, 9. Jun. 2011 (CEST)

Also dazu möchte ich etwas sagen. Erstens ist mir da tatsächlich ein Fehler unterlaufen. Wenn man auf der Homepage des Herstellers recherchiert (http://www.copenhagensuborbitals.com/tychobrahe.php), stößt man auf eine Angabe von 70 kg: "From this spacecraft you are going to have a beautiful ride, with a full view of Earth. Until we find the entire operation safe, we are flying a 50th percentile 70 kg dummy." Damit ist nicht das Gewicht der Rakete gemeint. Der Fehler muss sicher korrigiert werden. Allerdings werde ich in Zukunft nur im Zweifel recherchieren, dazu fehlt mir die Zeit. --Franz 00:02, 10. Jun. 2011 (CEST)
Ja, der dummy wog 70kg und irgendjemand hat das durcheinandergebracht.
Fehler kann ja nun jeder machen. Auch ich kann leicht Fehler machen. Ich bemühe mich immerhin, bei dem was ich tue.
Erstaunlich ist hier das wirklich ~Alle das (offensichtlich bei der dpa) abgeschrieben haben obwohl das doch sofort dermassen unplausibel, ja richtig abwegig ist.
Ich halte es allerdings für einen Fehler wenn wir nicht auf Qualität setzen, denn wenn wir je mal den Durchbruch schaffen wollen, dann müssen wir gegenüber der Konkurrenz punkten. Und inhaltliche Qualität ist etwas was wir noch vergleichsweise gut leisten können (vom PC-Sessel aus..). Mit originärer Recherche u.ä. wie bei der proprietär-kommerziellen Konkurrenz können wir generell leider weniger punkten, ausserdem ist Zuverlässigkeit ein Anspruch der uns von der Wikipedia her schon einigermassen zukommt - mit diesem Pfund müssen wir sozusagen wuchern.
Ich würde sogar dafür plädieren, eher weniger Artikel zu veröffentlichen, dafür gründlicher, auch jetzt könnten wir IMHO gut mit 3 Artikeln am Tag leben. Irgendwann werden wir hoffentlich auch mehr Mitarbeiter haben, dann können wir auch die Quantität wieder erhöhen... so sehe ich das. --Itu 00:39, 10. Jun. 2011 (CEST)


Pressecheck[Bearbeiten]

Alle haben sie es geschrieben. Alle? Nein, der Spiegel wusste es besser. Entweder da hat auch jemand selbst nachgedacht oder in der Wikipedia nachgeschaut oder dapd hatte es vielleicht richtig.

Verwerter[Bearbeiten]

Und unsere Verwerter?

  • kerner ist nicht aktuell
  • C6 auch nicht
  • hier hats einer getroffen oder hält sich auf dem laufenden
  • funkzentrum.de dito ... Lizenzverstoss
  • backinjob - nicht aktuell
  • netticle und die eine Reihe von Verwerten haben den Artikel nicht

--Itu 05:16, 10. Jun. 2011 (CEST)