Diskussion:Deutsche im Irak seit 100 Tagen entführt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Prüfung[Bearbeiten]

Benutzer, die Texte bzw. Inhalte in den Artikel einbringen, sollten die ersten drei Punkte bitte nicht prüfen.

  • Urheberrechte: --
  • Übereinstimmung mit Quelle:
  • Inhalt/Neutralität: --
  • Rechtschreibung: --
  • Interwiki: --
  • Formate: --
  • Themenverwandte Artikel: --
  • Themenportale: --
  • Kategorien: --
  • Kurzartikel: --
  • Artikeldatum + Text im Artikel: --
  • Artikelstatus: Fertig: -- Benutzer:Tilmandralle Berliner Schildkröte 12:26, 18. Mai 2007 (CEST)
  • Eintrag auf Hauptseite/Kategorie:Veröffentlicht: -- Benutzer:Tilmandralle Berliner Schildkröte 12:26, 18. Mai 2007 (CEST)

⇒ Tipps zur Prüfung: Hilfe:Prüfung


Quelle[Bearbeiten]

Meiner Meinung nach ist die Quelle unzulässig, wäre schön, wenn man irgendwo noch eine andere auftreibt... MfG Berliner Schildkröte 13:55, 17. Mai 2007 (CEST)

Hab das mit den 100 Tagen auch im Radio gehört, müssten also irgendwelche Quellen auch online verfügbar sein. MfG Berliner Schildkröte 16:16, 17. Mai 2007 (CEST)
Als Quelle zur Entführung allgemein, könnte man "Deutsche Geiseln im Irak Zweites Ultimatum der Entführer ist abgelaufen" (tagesschau.de) verwenden. Dem 100 Tage-Teil entspricht die Infobox auf "Studie: Irak vor dem Zusammenbruch" (heute.de) --Quassy 19:45, 17. Mai 2007 (CEST)

Nicht sinnlos[Bearbeiten]

Die sind dank unserer Regierung seit 12. April tot (Ultimatum verstrichen) - warum also noch drüber berichten? --Conspiration 14:02, 17. Mai 2007 (CEST)
Nenn mir eine Quelle, nach der die beiden tot sind. Und um mal ein bisschen politisch zu diskutieren: Hättest du's gut gefunden, wenn unsere Regierung ein paar Millionen zahlt, damit die rauskommen? Nur um weiteren Entführern eine Motivation zu geben? Desweiteren sind die selbst schuld, es gibt eine Reisewarnung für Deutsche nach Irak, soweit ich weiß. --Quassy 14:15, 17. Mai 2007 (CEST)

Nachtrag: "Auch 100 Tage nach der Entführung ist das Schicksal der beiden Verschleppten nach wie vor ungewiss."

Solange es keine Leiche/Videobotschaft gibt, gelten sie als verschollen, glaub erst nach 2 Jahren (oder so) werden sie für tot erklärt: Also nicht Sinnlos. MfG Berliner Schildkröte 14:19, 17. Mai 2007 (CEST)
Die Entführer haben selbst gesagt, sie töten die beiden, wenn die Forderungen nicht erfüllt werden. Naja, egal. Sorry! :-) --Conspiration 15:14, 17. Mai 2007 (CEST)

Diese Quellen müssten eigentlich jetzt reichen. Die Sachverhalte in den Artikel sind somit in weiten Teilen belegt wurden. Solche Spekulationen wie in den Quellen habe ich bei dem Text weggelassen. --84.180.241.251 09:48, 18. Mai 2007 (CEST)