Diskussion:Busunglück im Süden von Italien - Viele Tote

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

"Damit kam es bereits innerhalb weniger Tage erneut zu einem schweren Unglück mit vielen Opfern in Südeuropa, nachdem letzten Mittwoch ein Schnellzug in Spanien, nahe Santiago de Compostela, entgleist war." - halte ich für eine wenig sinnvolle Aussage, bzw. etwas weit hergeholt nachdem es nicht in Spanien war. Unglücke passieren laufend.
Naja, jedenfalls trägt es inhaltlich nicht soviel bei, so dass vielleicht noch 1-2 Sätze zur Sache selbst ergänzt werden könnten. --Itu (Diskussion) 12:17, 29. Jul. 2013 (CEST)[Beantworten]

Abendblatt tut das gleiche direkt am anfang - aber hier erfahre ich dass es sich Pilger handelte, damit ist natürlich ein enger Bezug da. --Itu (Diskussion) 12:25, 29. Jul. 2013 (CEST)[Beantworten]

Zahlen[Bearbeiten]

Was man eigentlich immer wissen will: Insassen/Passagiere-gesamt ; Tote; Verletzte. Erstere fehlten noch. --Itu (Diskussion) 13:01, 29. Jul. 2013 (CEST)[Beantworten]

Vielen Dank für die Ergänzungen! Was mir nicht ganz klar ist: veröffentlicht man zuerst eine Kurzmeldung und anschließend eventuell noch eine längere Fassung als zweite Nachricht? Sonst verstreicht je nach dem viel Zeit. --A.Bernhard (Diskussion) 14:49, 29. Jul. 2013 (CEST) und[Beantworten]

Nein, man versucht in kürzester Zeit einen wirklich einwandfreien und nicht zu kurzen Artikel zu schreiben....
Ja, das ist nicht unbedingt leicht. Um es anders zu sagen das schafft hier eigentlich niemand bisher, mich eingeschlossen.
Aber es ist nicht unmöglich und man kann es versuchen. Dazu braucht es genug Sportsgeist oder einfach nur Anstrengung.
Ansonsten müssen wir uns damit begnügen einwandfreie, nicht kurze Artikel zu produzieren, denn auf Qualität können wir nicht verzichten wenn wir konkurrenzfähig sein wollen und nicht nur für uns selber schreiben und davon gehe ich aus.
Schnelligkeit ist eigentlich unverzichtbar aber andererseits manchmal doch, dann ist allerdings wieder Artikelumfang gefragt, womit sich Katze wieder leicht in den Schwanz beisst. --Itu (Diskussion) 15:11, 29. Jul. 2013 (CEST)[Beantworten]
In diesem Fall war es so dass mir der Artikel entgangen ist obwohl ich online war. Gemäss den bisher geltenden Regeln ist es erlaubt nach 2h ohne Bedingungen zu veröffentlichen. In der Praxis ist es jedoch so dass Artikel weit länger in Arbeit sind. Grundsätzlich macht es Sinn dass Artikel zwingend gegengelesen werden müssen bevor sie veröffentlicht werden, auch wenn leider zuletzt so eine Regel durchgesetzt werden konnte. Normal müsste man es also akzeptieren dass der Artikel Vö't war und damit nicht mehr zu verändern, aber da es eh nur kurz hab ich das zurückgesetzt und mein Gegenlesen gemacht wie üblich. --Itu (Diskussion) 15:33, 29. Jul. 2013 (CEST)[Beantworten]


Artikel könnte dann erneut veröffentlicht werden, wenn sonst keine Einwände mehr vorhanden sind. --A.Bernhard (Diskussion) 15:06, 29. Jul. 2013 (CEST)[Beantworten]

ja. Da ich umfangreiche Änderungen vorgenommen habe wäre in der Regel nochmal 2h zu warten, aber die sind jetzt auch rum. Natürlich schadet es nie sich einen Artikel nochmal gründlich anzuschaun und auf mögliche Fehler und Unstimmigkeiten zu checken. mfg. --Itu (Diskussion) 15:36, 29. Jul. 2013 (CEST)[Beantworten]
Das habe ich gemacht und neben einer einzigen Kleinigkeit passt alles. VÖ? -- SuPich (Tux) [Diskussion] [Beiträge] [Itu's Bürokratenwahl] um 16:17, 29. Jul. 2013 (CEST)[Beantworten]
Deine Änderung hab ich nochmal geändert und so kann es für mich raus. --Itu (Diskussion) 16:30, 29. Jul. 2013 (CEST)[Beantworten]
Passt meiner Meinung nach so! --A.Bernhard (Diskussion) 16:46, 29. Jul. 2013 (CEST)[Beantworten]