Diskussion:Brockhaus bald gratis im Internet abrufbar

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Prüfung[Bearbeiten]

Benutzer, die Texte bzw. Inhalte in den Artikel einbringen, sollten die ersten drei Punkte bitte nicht prüfen.

  • Urheberrechte: --
  • Übereinstimmung mit Quelle: --
  • Inhalt/Neutralität: --
  • Rechtschreibung: --
  • Interwiki: --
  • Formate: --
  • Themenverwandte Artikel: --
  • Themenportale: --
  • Kategorien: --
  • Kurzartikel: --
  • Artikeldatum + Text im Artikel: --
  • Veröffentlicht: --Mg22 22:37, 13. Feb. 2008 (CET)
  • Eintrag auf Hauptseite: --Mg22 22:37, 13. Feb. 2008 (CET)

⇒ Tipps zur Prüfung: Hilfe:Prüfung

Unvollständige und geschönte Nachricht[Bearbeiten]

Dass der Brockhaus die Druckausgabe seiner Enzyklopedie stoppt und 50 Mitarbeiter zu entlassen droht, ist mitnichten so erfreulich, wie es im Artikel dargestellt wird. Der schwere Verlust für die Buchkultur in Deutschland wird ganz übergangen.

Dass Wikipedia jetzt Arbeitsplätze zu zerstören droht, hängt auch damit zusammen, dass in der Öffentlichkeit seit einiger Zeit ein falsches Bild von der WP besteht. Die Stärken (Aktualität, Offenlegung des Reviews auf den Diskussionsseiten) spielen im öffentlichen Bild nicht die Rolle, die sie verdienen, vor allem aber werden die Schwächen (bisherige Unmöglichkeit, alle etwas wichtigeren Artikel zureichend redaktionell zu betreuen - vgl. Scheitern der Buchausgabe) zu sehr wegretuschiert. --84.167.122.164 17:17, 15. Feb. 2008 (CET) (Cethegus)

FAZ.NET - Aus für den gedruckten Brockhaus: Unser Wissen lebt nur in den Köpfen, nicht im Regal[Bearbeiten]

Interview mit Ulrich Johannes Schneider: [1]