Diskussion:Algerien: Zwölf Tote bei Bombenanschlägen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Prüfung[Bearbeiten]

Benutzer, die Texte bzw. Inhalte in den Artikel einbringen, sollten die ersten drei Punkte bitte nicht prüfen.

  • Urheberrechte: --
  • Übereinstimmung mit Quelle: --
  • Inhalt/Neutralität: --
  • Rechtschreibung: --
  • Interwiki: --
  • Formate: --
  • Themenverwandte Artikel: --
  • Themenportale: --
  • Kategorien: --
  • Kurzartikel: Nein. --Wolf-Dieter 18:54, 9. Jun. 2008 (CEST)
  • Artikeldatum + Text im Artikel: --Wolf-Dieter 18:54, 9. Jun. 2008 (CEST)
  • Veröffentlicht: --Wolf-Dieter 18:54, 9. Jun. 2008 (CEST)
  • Eintrag auf Hauptseite: --Wolf-Dieter 18:54, 9. Jun. 2008 (CEST)

⇒ Tipps zur Prüfung: Hilfe:Prüfung

Artikelkonzept[Bearbeiten]

Geplant ist ein Artikel zu einem Bombenanschlag in Algerien

Stichworte[Bearbeiten]

  • Infos zum gestrigen Anschlag
  • Einordnung des Anschlags in eine bestimmte Vorgeschichte in Algerien
  • Haltung der französischen Regierung

Quellen[Bearbeiten]

Statusprotokoll[Bearbeiten]

  • Artikelkonzept und erste Textversion: --Wolf-Dieter 16:04, 9. Jun. 2008 (CEST)
  • Artikelstatus: Im Entstehen seit 16:04, 9. Jun. 2008 (CEST)

Kommentare und Hinweise[Bearbeiten]

Änderung der Kategorisierung[Bearbeiten]

Diese Änderungen sind für mich nicht nachvollziehbar. Handelt es sich hier etwa nicht um Terrorismus oder gibt es Zweifel an der Berechtigung der Terrorismuskategorien sowie des dazugehörigen Portals? Gruß --Wolf-Dieter 10:29, 11. Jun. 2008 (CEST)

Algier habe ich optisch und kategorisch herausgeworfen, da wir ja nun die optische-kategorische Möglichkeit haben, Algerien nur optisch anzuzeigen und den Artikel der Kategorie Themenportal Algerien zuzuordnen.
Die Zuordnung zur Kategorie Themenportal Afrika habe ich durch die Zuordnung zur Kategorie Themenportal Recht ersetzt, da nicht Afrika als Ganzes oder zu großen Teilen thematisch betroffen war, und weil es thematisch um eine verübte Straftat, (auch) deine Kategorisierung, ging. Die Zuordnung zu Recht in Algerien bot sich da gleich an, ergänzt um Politik in Algerien.
Die Zuordnung zur Kategorie Bombenanschlag lag irgendwie auf der Hand.
Ja, ich finde „Terrorismus“ nicht gut, wenn es außerhalb eines Zitates auftaucht. Bei der Verwendung in den drei verwendeten Quellen steht es auch nur 1:2 für den dpa-Terror. :) MfG --Blaite 16:23, 11. Jun. 2008 (CEST)
Kategorie:Themenportal Afrika bedient das Portal:Afrika und da der Vorfall in Afrika geschehen ist, finde ich das schon fuer den Kontinet Afrika relevant. Gruss --Amsel 16:28, 11. Jun. 2008 (CEST)
Wir ordnen im Moment nicht jeden Artikel mit klarem Ortsbezug den Kontinent-Portalen zu. Was natürlich nicht hießt, dass es so bleiben muss. MfG Blaite 16:58, 11. Jun. 2008 (CEST)
Ich kann mich erinnern, wenn ein Artikel mit Bezug auf ein bestimmtes Land geschrieben wurde, dann wurde auch die 'zugehoerige' Kategorie:Themenportal Kontinent miteingefuegt - was nach meiner Ansicht sinnvoll ist. Portal:Kontinent hat doch nicht [nur] den Zweck Artikel 'zu sammenln', die den Kontinent als solches betrefen, sondern auch in jeweiligen 'Regionen' oder auch 'Laendern' des Kontinents. Koennen wir uns darauf einigen, dies in Zukunft wieder so zu machen? Gruss --Amsel 20:11, 11. Jun. 2008 (CEST)
Ich war dabei. :) Am Anfang wurde es nicht gemacht, dann wurde es eingeführt und irgendwann, schon ein, zwei Jährchen her, haben wir damit wieder aufgehört.
Sicherlich lässt sich das wieder einführen und auch all die Artikelkategorisierungen lassen sich ändern.
Mit Wikinews:Kategorien/Diskussionen haben wir eine zentrale Seite für Diskussionen rund um die Kategorien. Ich würde vorschlagen, gegebenenfalls eine Unterseite zu eröffnen. MfG --Blaite 20:46, 11. Jun. 2008 (CEST)

Anscheinend sind das also zwei Themen:

  1. zum Thema Afrika-Kategorie - diese Kat. hatte ich gesetzt, weil die Situation in der gesamten Maghreb-Region, die sich über weite Teile des nördlichen Afrika erstreckt, thematisiert wurde;
  2. zum Thema Terrorismus vs. Straftat - gegen die Kat. Bombenanschlag habe ich überhaupt nichts, ich verstehe allerdings immer noch nicht, warum die Terrorismus-Kategorien herausgenommen wurden. Ein Bombenanschlag ist doch fast immer Terrorismus und nicht nur irgendeine Straftat. Und hier ist m.E. in dem Artikel auch hinreichend belegt, dass von einem terroristischen Hintergrund auszugehen ist. Zu den Quellen: der AFP-Artikel bezieht sich ja nur auf die Reaktion von französischer Seite. Die beiden anderen Quellen stellen den Zusammenhang zu al-Qaida her und ordnen das Ereignis ähnlichen Ereignissen in den letzten Tagen zu. Was fehlt, ist eigentlich nur noch ein Bekennerschreiben oder ähnliches. Daher wäre meiner Meinung der Bezug zu anderen Artikeln über terroristische Anschläge (wie sie in dem Portal:Terrorismus verlinkt sind) richtig und gerechtfertigt. Gruß --Wolf-Dieter 17:43, 11. Jun. 2008 (CEST)
Zu beidem: Mit Wikinews:Kategorien/Diskussionen haben wir eine zentrale Seite für Diskussionen rund um die Kategorien. Ich würde vorschlagen, gegebenenfalls eine Unterseite zu eröffnen.
Zu 1.: Ich halte Maghreb (Tunesien, Algerien und Marokko) für einen in vielerlei Hinsicht kleinen Teil Afrikas. Offensichtlich ist deine Meinung nicht deckungsgleich mit der von Amsel.
Zu 2.: Ich meine, dass „Bombenanschlag ist doch fast immer Terrorismus und nicht nur irgendeine Straftat“ deine Meinung ist. Meine Meinung ist, dass ein „Bombenanschlag“ oder die Herbeiführung einer Explosion, die Menschen/Sachen gefährden/töten/zerstören eine Tat ist, die, wäre ich Gesetzgeber, verhindert und sanktioniert werden muss. Tatsächlich sehen einige/viele Gesetzgeber das so und klassifizieren es als Straftat, eine Tat, die mit Strafe geahndet wird. Begleitet von anderen Straftatbeständen, da ja manchmal (auch) das Ergebnis im Mittelpunkt stehen sollte, und nicht nur das Werkzeug. Der Begriff „Terror“ kommt da nicht vor. Wenn ein Staat eine Straftat „Terror machen“ einführt, dann habe ich nichts gegen eine Kategorie „Terror machen“, und wenn ein Staatsmensch eine Tat als „Terror machen“ einordnet und wir darüber berichten, dass wir den Artikel dann dieser zuordnen. MfG --Blaite 18:49, 11. Jun. 2008 (CEST)
Diese Position halte ich für sehr fragwürdig. Dann könnten wir ja überhaupt nicht mehr zwischen Terrorismus und „normalen“ Straftaten unterscheiden. Du gehst von einem rein juristischen Standpunkt aus. Terrorismus ist aber eine politische Definition. Dies entspricht auch der bisherigen Handhabung dieser Kategorien in diesem Projekt. Bisher hat niemand gegen die Einführung der Kategorien zum Thema Terrorismus argumentiert, daher sehe ich auch keinen Bedarf für eine Grundsatzdiskussion. Der von dir dargelegten Argumentation folgend müsste man konsequenterweise dann auch das 9/11-Massaker nur unter Mord einordnen. Jegliche Berichterstattung über Terrorismus würde sich dann natürlich auch erübrigen. Das wären dann ja alles Straftaten, deren Aufklärung Sache der Polizei ist. Faktisch, also in der gesellschaftlichen Wirklichkeit, über die wir berichten, werden solche Anschläge vor dem Hintergrund des Terrorismusthemas diskutiert und dort sollten wir es dann auch kategorisieren. Gruß --Wolf-Dieter 19:28, 11. Jun. 2008 (CEST)
Ich halte dann natürlich deine Position für sehr fragwürdig. Terrorismus und „normalen“ Straftaten geht ja mal gar nicht. Ich gehe von dem Standpunkt aus, dass wir sachlich über Dinge berichten. Wo du schon mal den WP-Artikel verlinkst: „So existiert für nahezu jeden Staat eine andere Definition von Terror;“
Dein „9/11-Massaker“ ordne ich hier nirgendwo ein. Soll ich Staatsanwalt oder Richter spielen? Nach damaligem US-Recht?
Bereits deine „Berichterstattung über Terrorismus“ enthält ja schon den Begriff, den ich vermeiden möchte. Natürlich sollte auch über relevante – um mal beim Artikel zu bleiben – Explosionen berichtet werden. Der Hintergrund der Explosion gehört natürlich dazu.
Aufklärung, Sache, Polizei? Rechtsstaat! Ich vermute mal, dass da in Algerien nun Staatsanwalt, Polizei und Gerichte – die entsprechenden algerischen Behörden eben – mit beschäftigt sind. Worüber wird berichten können. Falls es da ein wenig anders vor sich geht, können wir auch darüber berichten.
Ja, die gesellschaftlich Wirklichkeit, aber bitte darüber und nicht damit. MfG --Blaite 20:46, 11. Jun. 2008 (CEST)
Und der Kontext/Hintergrund, über den wir berichten, heißt Terrorismus. Das sollte in den Kategorien zum Ausdruck kommen. Gruß --Wolf-Dieter 21:34, 11. Jun. 2008 (CEST)
Wir berichten über ein Ereignis, bei dem es zwölf Tote gab. Nicht durch höhere Gewalt, technisches oder menschliches Versagen, sondern Vorsatz. Das nennt man gemeinhin Mord, hier hätten wir dann 12-fachen Mord. Motiv war wohl Ausländerfeindlichkeit. Spekulativ? Richtig. Wir waren nicht vor Ort, weshalb wir Informationen aus anderen Quellen nach kritischer Prüfung übernehmen. Ohne kritische Prüfung dürften wir nur „dpa: ‚…‘“ verbreiten. MfG --Blaite 21:49, 11. Jun. 2008 (CEST)
Offenbar können wir uns da überhaupt nicht einigen. Willst du diese Kategorien unterhalb der Ebene Terrorismus also überhaupt nicht (mehr) verwenden oder gibt es Fälle, in denen du dir eine Verwendung dieser Kategorien vorstellen könntest? Und das Portal - soll das gelöscht werden? Gruß --Wolf-Dieter 21:55, 11. Jun. 2008 (CEST)
Und noch eine Frage nachgeschoben, die sich daraus eigentlich logisch ergibt: Plädierst du dafür, alle dort zurzeit verlinkten Artikel umzukategorisieren? Gruß --Wolf-Dieter 21:59, 11. Jun. 2008 (CEST)
Den Kategorien können wir immer weiter bessern, aber die Artikel sind geschrieben und sollten natürlich nicht gelöscht werden. Dies betrifft viele thematische Fehler und Ungenauigkeiten. Man müsste hier im Einzelfall entscheiden. Schlussendlich haben wir ja mit der Kategorie Vermischtes einen Auffangbehälter.
Die meisten unserer Artikel behandeln tagesaktuelle Ereignisse, ohne das jeweilige spezifische Ereignis wären sie nicht geschrieben worden.
MfG --Blaite 22:09, 11. Jun. 2008 (CEST)
Meine Frage war ja nicht, ob die Artikel gelöscht werden sollen, sondern bezog sich auf die Kategorien. Gruß --Wolf-Dieter 00:07, 12. Jun. 2008 (CEST)
Das mit dem Löschen war nur ein Nebensatz, um etwaigen Vermutungen zuvorzukommen. MfG --Blaite 06:47, 12. Jun. 2008 (CEST)