Die seit Wochen vermisste Studentin aus Regensburg ist ertrunken

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 02:49, 8. Apr. 2017 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Donaustauf (Deutschland), 08.04.2017 – Am Freitagmorgen wurde bei Donaustauf die Leiche einer jungen Frau aus der Donau geborgen. Vieles deutet darauf hin, dass es sich bei der Toten um Malina K. handelt die seit drei Wochen vermisst wird. Am Freitagnachmittag berichtete die Polizei, nach Durchführung der Obduktion durch das Institut für Rechtsmedizin der Universität Erlangen-Nürnberg, dass die Frau ertrunken sein dürfte. Einwirkungen von Gewalt konnten nicht festgestellt werden. Entdeckt wurde der die Wasserleiche von einer Spaziergängerin. Die Bergung des Körpers erfolgte durch die Feuerwehr, die Polizei und die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG).

Der Vater von Malina hatte über 50.000 Euro gesammelt. Das Geld hatte er für Hinweise, die zur Auffindung seiner Tochter führen, ausgelobt.

Donauufer bei Donaustauf


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen


Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Wikinews-logo.svg   Regensburg: 20-jährige Studentin seit mehr als einer Woche vermisst (28.03.2017)

Quellen[Bearbeiten]