Deutschland: Bundesfinanzhof hält Kürzung der Entfernungspauschale für verfassungswidrig

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 19:47, 5. Feb. 2008 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Bundesfinanzhof

München (Deutschland), 05.02.2008 – Der Münchner Bundesfinanzhof hat an der Kürzung der Entfernungspauschale Bedenken angemeldet, ob die Kürzung der ersten 20 Kilometer einfache Wegstrecke für die Arbeitnehmer bei Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstrecke verfassungskonform sei. Der Bundesfinanzhof beschied es abschlägig und hat das Bundesverfassungsgericht um eine endgültige Klärung der Sachlage ersucht (Aktenzeichen: Bundesfinanzhof VI R 17/07 und VI R 27/07).

Themenverwandte Artikel

Quellen