Deutsche Bahn plant „Bediengebühr“ für Service durch Mitarbeiter

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 21:13, 2. Sep. 2008 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Deutschland, 02.09.2008 – Die Deutsche Bahn AG gibt für den Fahrplanwechsel Mitte Dezember eine Erhöhung ihrer Fahrpreise um 3,9 Prozent und eine Verteuerung der BahnCard bekannt. Darüber hinaus will sie eine „Bediengebühr“ in Höhe von 2,50 Euro auf Bahntickets erheben, die nicht online beziehungsweise am Automaten gekauft werden. Behinderte seien vom Zuschlag ausgenommen. Umweltverbände kritisieren, damit würde sich die Bahn selbst ins Aus befördern.

Themenverwandte Artikel

Quellen