Der niederländische Rechtspopulist Geert Wilders fordert Entislamisierung

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 21:42, 12. Sep. 2016 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Geert Wilders, Vorsitzender der rechtspopulistischen Partei PVV

Den Haag (Niederlande), 12.09.2016 – Geert Wilders fordert die Schließung aller Moscheen und ein Verbot des Korans. Die Niederlande sollen keine Asylbewerber mehr aufnehmen, und das Kopftuch als religiöses Symbol der muslimischen Frau soll verboten werden.

Mit diesen Forderungen will der Rechtspopulist Wilders 2017 in den Wahlkampf ziehen. Er ist seit 1998 Mitglied der Zweiten Kammer der Generalstaaten. Seine Partei PVV hat 9 von 75 Sitzen in der Ersten Kammer und 12 von 150 Sitzen in der Zweiten Kammer. Zeitweise war er das einzige Mitglied dieser Partei, so dass er die absolute Kontrolle hatte, was nach niederländischem Recht ausnahmsweise möglich ist. Gegenwärtig hat er den Fraktionsvorsitz seiner Partei in der Zweiten Kammer.


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen


Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Wikinews-logo.svg   Portal:Niederlande

Quellen[Bearbeiten]