Dänemark: Frau überlebt einen Sturz aus 1.000 Metern

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 16:17, 1. Aug. 2011 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Fallschirmspringer (Archivaufnahme)

Viborg (Dänemark), 01.08.2011 – Am Samstag, dem 30. Juli 2011, sprang eine 28-jährige Frau aus 1.000 Metern Höhe bei der dänischen Ortschaft Viborg aus einem Flugzeug. Da sich ihr Fallschirm nicht öffnete, stürzte sie ungebremst in die Tiefe. Den Aufprall überlebte sie schwer verletzt. Lebensgefahr besteht nicht.

Die junge Frau aus Brande ist Mitglied im Midtjysk Faldskærmsklub. Am Unfalltag waren mehrere Vereinsmitglieder gemeinsam zum Fallschirmspringen gestartet. Der Hauptschirm und der Reserveschirm der Verunglückten ließen sich nicht öffnen.

Als die Sanitäter eintrafen, war die Frau ansprechbar. Per Rettungshubschrauber wurde sie ins Krankenhaus in Aarhus geflogen.

Völlig unklar ist, wie sie diesen Sturz aus so großer Höhe überleben konnte.

Quellen