Chinesische Wikinews-Ausgabe gestartet

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 22:42, 14. Mär. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Saint Petersburg (Vereinigte Staaten), 14.03.2006 – Heute wurde die chinesische Ausgabe der Wikinews gestartet. Damit gibt es die freie Nachrichtenplattform, die wie auch die Online-Enzyklopädie Wikipedia von der Wikimedia Foundation betrieben wird, nun in 20 Sprachen. Wie auch in den anderssprachigen Wikinews-Projekten kann sich Jedermann beteiligen und Artikel schreiben.

Die Adresse zh.wikinews.org ist bereits erreichbar, und einige Nachrichten wurden im Laufe des Tages veröffentlicht. Dazu zählten Sportberichte, aber auch politische Berichte wie etwa über den Tod des ehemaligen serbischen Präsidenten Milošević.

Bisher galt eine chinesische Wikinews-Ausgabe als heikel, da befürchtet wurde, Schwesterprojekte wie die Wikipedia könnten in der Volksrepublik China daraufhin zensiert werden. Diese sind nun bereits seit einigen Monaten gesperrt. Nach Angaben der „Netzeitung“ waren unter den Interessenten, die nun in einer Abstimmung für die Einrichtung stimmten, auch Internet-Nutzer aus der Volksrepublik. Ihnen könnten Probleme mit ihrer Regierung drohen.

Wikinews-Mitbegründer Erik Möller zeigte sich zuversichtlich. „Ich gehe davon aus, dass die aktive Gemeinschaft der chinesischen Wikipedianer Mittel und Wege finden wird, die Zensur zu umgehen“, sagte er gegenüber „heise online“.

WikiMedia Proejkts1.jpg

In diesem Artikel wird die Wikimedia Foundation oder eines ihrer Projekte erwähnt.
Auch Wikinews ist ein Projekt der Wikimedia Foundation.

Quellen