CDU-Politiker Peter Müller kündigt Rückzug aus der Politik an

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 10:03, 24. Jan. 2011 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Peter Müller

Saarbrücken (Deutschland), 24.01.2011 – Der saarländische Ministerpräsident und Vorsitzende der Saar-CDU Peter Müller hat am Samstag seinen Rückzug aus der Politik für Mitte dieses Jahres angekündigt. Als Nachfolgerin schlug er die saarländische Ministerin für Arbeit, Familie, Soziales, Prävention und Sport Annegret Kramp-Karrenbauer vor.

Müller erklärte, er wolle sich neuen Herausforderungen stellen. Er habe noch nicht endgültig entschieden, was er nach seinem Ausscheiden aus der Politik machen werde. Gerüchte über eine Tätigkeit als Bundesverfassungsrichter wollte er nicht bestätigen. Er könne sich auch einen Wechsel in die Wirtschaft vorstellen.

Müller ist seit 1999 Ministerpräsident des Saarlandes und seit 2009 Regierungschef der ersten Jamaika-Koalition auf Landesebene. Von der Opposition wurde der angekündigte Rückzug als Zeichen für das Scheitern der Koalition gewertet. So nannte der Vorsitzende der Saar-SPD Heiko Maas den Rückzug einen „Beleg für den anhaltenden Zerfall des Jamaika-Bündnisses“.

Quellen