Busunfall auf eisglatter Straße bei Höxter: Eine Tote und vier Schwerverletzte

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 16:05, 30. Dez. 2007 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Höxter (Deutschland), 30.12.2007 – Am gestrigen Nachmittag ereignete sich in der Nähe von Höxter ein folgenschwerer Busunfall. Auf eisglatter, abschüssiger Straße kam ein Reisebus ins Schleudern und stürzte anschließend eine Böschung hinab.

Eine Rentnerin starb bei dem Unfall, vier weitere Personen wurden schwer verletzt. Zehn Reisegruppenmitglieder verletzten sich leicht. Der Fahrer, sein zwölfjähriger Sohn und acht weitere Personen blieben unverletzt. In der Gegend hatte es Sprühregen gegeben, der auf der kalten Straße gefroren war.

Mehrere Notärzte und Rettungskräfte versorgten die Verletzten. Einige Rettungshubschrauber landeten auf einer Wiese in der Nähe des Unfallortes. Ein Notarztwagen verunglückte auf dem Weg zur Einsatzstelle. Die beiden Fahrzeuginsassen kamen jedoch mit dem Schrecken davon.

Quellen