Bundeswehr: Skandalvideo im Internet aufgetaucht

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 20:47, 17. Apr. 2007 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.
Bundeswehrsoldaten bei einer Übung
Die Ausbildungsmethoden der Bundeswehr stehen erneut in der Kritik

Bonn (Deutschland), 17.04.2007 – Im Internet kursiert ein gut anderthalbminütiges Video, das einen Ausbilder der Bundeswehr und einen ihm unterstellten Soldaten bei der Ausbildung am Maschinengewehr zeigt. Aufgenommen wurde es laut einem Bericht des Stern Anfang Juli 2006. „Sie sind jetzt in der Bronx. Ein schwarzer Van hält vor Ihnen. Drei Afroamerikaner steigen aus und beleidigen Ihre Mutter aufs Gröbste“, so skizziert der Ausbilder die Kampfsituation. „Vor jedem Feuerstoß will ich ein lautes ‚Motherfucker‘ hören! Ja? Handeln Sie!“, befiehlt ihm der Vorgesetzte und gibt das Feuer frei. Der Maschinengewehrschütze feuert, wie ihm befohlen wurde, Kugelsalven ab und schreit dabei mehrfach „Motherfucker“. Der Ausbilder ist jedoch unzufrieden und feuert den Schützen weiter an: „Lauter! Weiter geht's!“

Von Seiten der Bundeswehr wurde der Zwischenfall unterdessen offiziell bestätigt. Der verantwortliche Ausbilder der Feldwebel-Schmid-Kaserne in Rendsburg (Schleswig-Holstein) sei versetzt worden, und disziplinarische Maßnahmen seien eingeleitet worden, so der Pressesprecher der Kaserne. Es habe sich jedoch um einen Einzelfall gehandelt.

Themenverwandte Artikel

Quellen