Bundesverdienstkreuz für Dominik Brunner

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 23:51, 4. Okt. 2009 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Berlin / München (Deutschland), 04.10.2009 – Der am 12. September beim Münchner S-Bahnhof Solln von zwei Jugendlichen getötete Unternehmer Dominik Brunner hat posthum das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse erhalten. Die Ehrung wurde den Eltern Brunners durch Bundespräsident Horst Köhler persönlich überreicht.

Mit der Auszeichnung würdigt die Bundesrepublik den Mut und die Zivilcourage des 50-Jährigen, der mehrere Kinder vor den beiden Jugendlichen beschützte. Im September hatte Brunner bereits posthum den Bayerischen Verdienstorden sowie den XY-Ehrenpreis erhalten. Der XY-Preis wird vom Team der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY … ungelöst“ zusammen mit dem Bundesinnenministerium und dem ZDF an Menschen verliehen, die wegen ihrer Zivilcourage hervorgetan haben.

Themenverwandte Artikel

Quellen