Bundesliga: Keine Pay-TV-Rechte für „Premiere“

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Frankfurt am Main (Deutschland), 22.12.2005 – Die TV-Rechte der Fußball-Bundesliga für die nächsten drei Jahre sind vergeben. Die ARD erhält wieder die Free-TV-Rechte für die Zusammenfassung am Samstag, die in der „Sportschau“ gezeigt wird.

Der Bezahl-Sender „Premiere“ hingegen verlor das Rennen um die Pay-TV-Rechte. Diese gingen an die Arena Sport Rechte und Marketing GmbH. Als direkte Folge dieser Entscheidung verlor die „Premiere“-Aktie bis zu 44 Prozent an Wert. Bereits am Montag verlor das Papier an Wert, nachdem mehrfach übereinstimmend berichtet wurde, dass die Chancen des Konsortiums gut ständen, die Pay-TV Rechte zu bekommen.

Quellen