Berliner Kultband Karat muss Namen ändern

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Berlin / Rostock (Deutschland), 27.12.2005 – Nach 30 Jahren muss die Ostberliner Kultband Karat den Namen ändern. Vor einem Jahr, am 12.12.2004, verstarb der Bandgründer, Herbert Dreilich.

Seine Witwe, Susanne Dreilich, hat die Namensänderung nun in einem Rechtsstreit erwirkt. Termin für die Änderung ist der 1. Januar 2006. Am 29. Dezember 2005 treten die noch vorhandenen Bandmitglieder, fünf Musiker, in Rostock unter dem alten Bandnamen auf. Dort geben sie den neuen Namen der Band bekannt.

Die fünf verbliebenen Bandmusiker gaben nun in einer Stellungnahme bekannt: „Zu unserer Überraschung mussten wir im Jahr 2002 erfahren, dass Herbert Dreilich bereits 1998 den Bandnamen Karat allein zu seinen Gunsten im Markenregister eintragen ließ.“

Bekannt wurde Karat durch den Hit von Peter Maffay „Über sieben Brücken musst du geh'n“. Die Band zählt zu den erfolgreichsten Musikgruppen Ostdeutschlands, eines der Bandmitglieder ist Herbert Dreilichs Sohn Claudius.

Themenverwandte Artikel

Quellen