Bali: Umweltaktivist Ketut Kamar hat sein Ziel erreicht

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 16:28, 10. Mai 2007 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Bali (Indonesien), 10.05.2007 – Der einzige Balinese der Umweltschutzaktion „Schnorchel-Expedition rund um Bali 2007“, Ketut Kamar, hat wieder trockenen Boden unter den Füßen. Er hatte sich dem Projekt mit ein paar Tagen Verspätung angeschlossen und fortan den Initiator Abdullah Saheem und dessen neunjährigen Sohn Gochi begleitet. Der Malediver Saheem wollte mit dieser nicht ganz ungefährlichen Aktion auf die Schutzbedürftigkeit der Meere aufmerksam machen. Wie in Wikinews bereits berichtet wurde, dokumentierten sie auf ihrer mehrwöchigen Schnorchel-Tour den aktuellen Zustand der Gewässer um Bali, nahmen Kontakt zur Bevölkerung auf um für den Umweltschutz zu werben und prangerten den Raubbau am Lebensraum Meer an. Nachdem Saheem und sein Sohn die Inselumrundung geschafft hatten, entschied sich Kamar, die ihm noch fehlenden Etappen als Bannerträger für die gute Sache nachzuholen. Nun hat auch er die zirka 480 Kilometer lange Strecke hinter sich gelassen. Die beiden Umweltaktivisten hoffen, dass sich die zuständigen Behörden mit den ausländischen Kapitalanlegern, im Bezug auf die Umweltschutzproblematik näher kommen. Ihrer Meinung nach könnten entsprechende Gesetze hilfreich sein die Umwelt Balis, Indonesiens und letztendlich der ganzen Welt zu bewahren. Das ausführliche Expeditions-Tagebuch ist auf der Internetseite www.balidivermagazine.com einzusehen.

Themenverwandte Artikel

Quellen