Bahnstreik: Verkehrschaos in Hamburg

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 06:17, 1. Apr. 2011 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Nordportal des Elbtunnels

Hamburg (Deutschland), 01.04.2011 – In Hamburg kam es am Donnerstagnachmittag zu einem Verkehrschaos. Wegen des Streikes der Lokführer der Privatbahnen (von Donnerstagfrüh 03:00 Uhr bis Samstagfrüh gleicher Zeitpunkt) war das Verkehrsaufkommen höher als sonst. Das sprichwörtliche Fass zum Überlaufen brachte der Brand eines mit Getreide beladenen Lastwagens im Elbtunnel. 150 Menschen mussten aus der vierten Tunnelröhre evakuiert werden. Acht Kilometer stauten sich die Fahrzeuge, eine Vollsperrung aller vier Röhren war die Folge des Brandes und der Bergungsarbeiten. Da die Ausweichstrecken völlig überlastet waren, kam auch auf Hamburgs Straßen der Verkehr fast völlig zum Erliegen.

Die Feuerwehr war an beiden Tunnelausgängen und richtete eine Verletztensammelstelle ein. Zwei Personen mussten ärztlich versorgt werden, eine mit einer Rauchvergiftung, die andere mit Verdacht auf Herzinfarkt.

Quellen