Bahnschranke verhindert schnelle Rettungseinsätze

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 12:24, 10. Mai 2007 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Plettenberg (Deutschland), 10.05.2007 – Verunglückte müssen sich damit abfinden, dass die Rettungsfahrzeuge wegen eines Bahnübergangs bei Plettenberg bis zu drei Minuten vor einer geschlossenen Halbschranke aufgehalten werden, obwohl sie noch gefahrlos die Schienen überqueren könnten. Konkret betroffen ist der Bahnübergang Siesel an der Bundesstraße 236. Ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn AG erklärte gegenüber dem Süderländer Tageblatt, dass die Ursache im Einbau der neuen Technik liegt. Diese würden die Sicherheit entsprechend erhöhen.

Quellen