Bagdad wieder erschüttert vom Terror

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 13:53, 24. Dez. 2011 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Bagdad (Irak), 24.12.2011 – Kaum verabschiedete US-Präsident Barack Obama seine Truppen, kehrte vier Tage, nachdem der letzte US-Soldat abgezogen war, gestern der Terror in Bagdad zurück. 14 Bomben, darunter vier Autobomben und zehn unkonventionelle Sprengvorrichtungen, explodierten zwischen 6.30 und 8.30 Uhr in Bagdads Stadtvierteln, wo Schiiten, Sunniten und auch Christen leben. Die Anschläge waren nicht – wie sonst – gegen die Sicherheitskräfte, sondern gegen zivile Institutionen gerichtet. Insgesamt starben mehr als 70 Menschen, und mehr als 180 Menschen wurden verletzt, darunter sind auch Schwerverletzte. Laut Polizei haben Sicherheitskräfte weitere fünf Autobomben rechtzeitig entdecken können und diese entschärft. Der Bundesaußenminister Guido Westerwelle rief alle irakischen Politiker verschiedener Glaubensrichtungen zu Ausgleich und zum Dialog auf. Der Parlamentspräsident Osama al-Nudschaifi berief für Freitag eine Krisensitzung ein.


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen


Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]