Bad Aibling: Richtfest für erstes Holz-Hochhaus Deutschlands

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 23:05, 14. Jun. 2011 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Bad Aibling: Richtfest für erstes Holz-Hochhaus Deutschlands auf der Karte von Deutschland
Bad Aibling: Richtfest für erstes Holz-Hochhaus Deutschlands
Bad Aibling

Bad Aibling (Deutschland), 14.06.2011 –

H8 Building.jpg

Am 10. Juni 2011 feierte die Baugesellschaft B&O Wohnungswirtschaft auf dem Gelände der Nullenergiestadt Mietraching, einem ehemaligen Geheimdienstareal im oberbayerischen Bad Aibling, das Richtfest für das erste Holz-Hochhaus Deutschlands.

Der etwa 25 Meter hohe, achtstöckige Bau mit dem Namen „Holz 8“ (H8) wurde fast ausschließlich aus einheimischen Nadelhölzern errichtet. Lediglich das Treppenhaus musste aus Gründen des Brandschutzes in Beton ausgeführt werden. Die Konstruktion entstand in Zusammenarbeit mit dem Münchener Architekturbüro Schankula, regionalen Betrieben, der TU München und der Hochschule Rosenheim. Bei der Konzeption des Bauwerks der Gebäudeklasse 5 waren hohe Anforderungen an Brandschutz, Statik und Schallschutz zu erfüllen.

Das Gebäude, dessen Errichtung voraussichtlich 2,8 Millionen Euro kosten wird, ist das erste achtstöckige Holzhaus Deutschlands und eines der höchsten Holzbauwerke Europas. Es soll nach der Fertigstellung Büros und Wohnräume beherbergen und wie alle Gebäude der Nullenergiestadt ausschließlich mit regenerativen Energien versorgt werden.

Themenverwandte Artikel

Quellen

Web-Links