Auschwitz-Bilderalbum von Paul Höcker veröffentlicht

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 10:27, 22. Sep. 2007 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Eingang zum ehemaligen KZ Auschwitz-Birkenau 2002

Washington D.C. (Vereinigte Staaten), 22.09.2007 – Ein Bilderalbum des während der Zeit des Nationalsozialismus im Vernichtungslager in Auschwitz als Adjutant tätigen SS-Offiziers Karl Höcker wurde erstmals veröffentlicht.

Das Washingtoner United States Holocaust Memorial Museum hat insgesamt 116 Bilder veröffentlicht. Auch Josef Mengele ist auf den Bildern, die allesamt nach Dienstschluss entstanden sind, zu sehen. Die Bilder waren von einem anonym bleiben wollenden Spender, der in diesem Sommer verstorben ist, 1946 in einer Wohnung in Frankfurt am Main gefunden worden.

Den Bildern kommt nach Expertenmeinung historische Bedeutung zu, da sie erstmals das Alltagsleben der Nationalsozialisten in Auschwitz dokumentieren. Auf einem der Bilder ist etwa Mengele lachend zwischen Richard Baer, der Höckers Vorgesetzter war, und Rudolf Höß abgebildet.

Karl Höcker wurde in einem Strafverfahren im Rahmen des Frankfurter Auschwitz-Prozesses zu einer siebenjährigen Freiheitsstrafe verurteilt, die er bis 1970 verbüßte. Im Jahr 2000 starb er im Alter von 88 Jahren.

Die Bilder des Albums sind auf der Website von Welt Online zu sehen (siehe Quelle).

Quellen