Atlantis-Flug: eine Zwischenbilanz

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 21:48, 25. Nov. 2009 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Cape Canaveral (Vereinigte Staaten), 25.11.2009 – Für Freitag, den 27. November 2009 wird die Landung des Space Shuttles Atlantis in Cape Canaveral erwartet. Aufgabe der sechs Astronauten an Bord war es, die Internationale Raumstation (ISS) mit Nachschub zu versorgen. Außerdem wurden neue Antennen und zwei Halterungen zum späteren Lagern von Ersatzteilen an der Station angebracht.

Im Laufe der Mission, die am 16. November begann, absolvierten die Raumfahrer unter dem Kommando von Charles Hobaugh drei Außeneinsätze. Auf dem Rückflug des Shuttles ist auch Nicole Stott an Bord, die seit August 2009 als Ingenieurin auf der ISS arbeitete. Ein besonderer Flug war es auch für Randolph Bresnik. Er wurde am Samstag, den 21. November nach seinem ersten Außenbordeinsatz Vater. Aufregung auf der ISS gab es vor dem zweiten von drei Außenbordeinsätzen. So wurden die Astronauten durch einen Alarm aufgeschreckt, der sich hinterher jedoch als unbegründet herausstellte. Angeblich hätte es auf der Station einen Druckabfall gegeben. Auch schlugen die Rauchgasanzeiger an.

Für die Atlantis war es die vorletzte Mission. Noch einmal wird sie 2010 ins All starten, um dann – wie die beiden anderen Space Shuttles auch – ausgemustert zu werden.

Quellen