Apple stellt neue iPod-Modelle vor

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 10:31, 14. Sep. 2007 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Cupertino (Vereinigte Staaten), 14.09.2007 – Gleich vier Musikgeräte stellte Apple am 5. September 2007 vor. Dabei handelt es sich um eine Neuauflage des iPod shuffle, des iPod nano und eine des iPod classic. Eine Premiere wurde mit dem iPod touch gelandet.

Den iPod shuffle gibt es nun mit einem Gigabyte, der mit neuen Farben auftrumpfen will. Ein iPod shuffle mit „Product RED“ ist auch erhältlich.

Die Neuerungen im iPod nano (dritte Generation) sind zum einen ein größeres Display (zwei Zoll), das zudem auch noch heller ist und somit eine bessere Darstellung von Menü, Bildern und nun auch Videos anzeigt. Das 2-GB-Modell wurde aufgegeben. Man kann nun zwischen einem 4-GB- und einem 8-GB-Modell wählen. Die 8-GB-Modelle sind in fünf Farben erhältlich.

Der iPod classic wurde auch verbessert. Nun stehen dem Kunden ein Modell mit 80 GB und eines mit 160 GB anstelle von 30 GB beziehungsweise 80 GB zum Kauf zur Verfügung.

Der neueingeführte iPod touch ähnelt dem iPhone. Er verfügt ebenfalls über einen Touchscreen. Er bietet außerdem WLAN, was dem Kunden ermöglicht, in einem iTunes Wi-Fi Music Store (zu Deutsch: WLAN-Musik-Laden) Musik zu kaufen und gleichzeitig auf das Gerät herunterzuladen. Dieser Dienst steht aber zunächst nur in zwei Städten in den Vereinigten Staaten zur Verfügung und wird im kommenden Monat via Software-Update auch auf dem iPhone verfügbar sein. Ansonsten hat dieser iPod alle Eigenschaften mit Medien (Bilder, Video, Internet) wie das iPhone. Er wird im kommenden Monat in einem 8- und einem 16-GB-Modell verfügbar sein.

Alle Modelle verfügen über eine bessere Akku-Laufzeit.

Themenverwandte Artikel

Quellen