Apple-Entwicklerkonferenz WWDC 2019 hat begonnen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 10:13, 6. Jun. 2019 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Apple Computer Logo rainbow.svg

San Jose (USA), 06.06.2019 – Der US-Konzern Apple hat am vergangenen Montag seine weltweite Entwicklerkonferenz mit einer Keynote gestartet. Es wurden die neuen Software-Versionen der einzelnen Geräte sowie der neue Mac Pro vorgestellt. Angefangen bei watchOS 6 kündigte Apple neu designte Oberflächen an, auf denen sich mehr Informationen auf einen Blick sehen lassen können. Der App Store soll nun auch auf der Watch verfügbar sein, und Apps sollen sich komplett ohne iPhone installieren lassen. Auch eine Taschenrechner-App ist nun bei watchOS 6 inbegriffen, und Apple legte den Fokus auf ein verbessertes Sportprogramm sowie eine App, die zu laute Umgebungsgeräusche erkennt. Auch für das iPhone wird es ein neues Betriebsystem geben. Eine große Veränderung wird dabei die Einführung eines Dunkelmodus für iOS 13 sein, den es schon zuvor für macOS Mojave gegeben hatte. Mittels der neuen Funktion „Sign in with Apple“ soll es den Nutzern möglich gemacht werden, sich schnell und unkompliziert per Face- oder Touch ID auf Websites oder in Apps anzumelden und sogar eine zufallsgenerierte E-Mail-Adresse zu erhalten, die sich jederzeit abstellen lässt. Apple Maps bekam ebenfalls einen neuen Anschliff. So ist es nun möglich, sich ganze Städte dreidimensional anzuschauen und Geschäfte zu besichtigen. Weiterhin führte Apple die neue Funktion „Type by swiping“ ein. Der Nutzer kann nun zum Schreiben über die Buchstaben wischen. Außerdem soll iOS 13 gegenüber iOS 12 eine schnellere Performance aufweisen.

Neu ist auch, dass das iPad erstmals ein eigenes Betriebsystem erhält und nicht – wie früher üblich – mit dem klassischen iOS läuft. „iPadOS“ ist der neue Name, mit dem Apple vor allem die Größe des iPad-Bildschirms besser ausnutzt und das Multitasking verbessert. Das iPad kann nun als zweiter Bildschirm für den Mac benutzt werden, und mit dem Apple Pencil dient es als Bearbeitungsfläche z. B. für Bilder. Mit einfachen Touch-Gesten soll es außerdem einfacher werden, Texte zu kopieren und sie wieder einzufügen. Viele Nutzer dürfte auch freuen, dass iCloud Drive nun die Möglichkeit bietet, ganze Ordner zu teilen, und USB-Sticks sowie SD-Speicherkarten lassen sich mit der App „Dateien“ direkt am iPad anschließen. Das Event war bereits fortgeschritten, als Apple das neue Betriebsystem für den Mac vorstellte: macOS Catalina. Der Name kommt von einer Insel vor der Südküste Kaliforniens. Apples Vision für das neue macOS besteht zum einen aus der Abschaffung der alten App iTunes. Diese App soll aufgeteilt werden in „Musik“, „TV“ und „Podcasts“. Die Backup und Verwaltungsfunktion für iOS Geräte verschiebt Apple nun in den Finder. Zum anderen wurde der Mac optimiert für eine Sprachsteuerung, die es Menschen mit körperlichen Einschränkungen möglich machen soll, den Mac einfach zu bedienen. Für Entwickler dürfte die Neuerung interessant sein, Apps für das iPad, die Watch das iPhone und den Mac zusammen zu entwickeln. Dafür wurden die entsprechenden Werkzeuge vorgestellt. Apple lässt das Ganze unter dem Namen Project Catalyst laufen.

Zu guter Letzt ließ Apple es sich nicht nehmen, noch neue Hardware für Profinutzer am Mac vorzustellen. Der neue Mac Pro kommt mit schneller Hardware und einem hochauflösenden Bildschirm. Vom Design ähnelt er einem früheren Power Macintosh, nur wurde die Oberfläche aus Löchern gestaltet, um eine bessere Kühlung zu ermöglichen. Der Mac Pro ist spezialisiert für eine hohe Rechenleistung mit bis zu 28 Kernen. Damit eignet er sich auch für Server-Farmen mit bis zu 1,5 TB RAM und ist damit noch schneller als der kürzlich veröffentlichte iMac Pro. Auch das neue, dazu passende „Pro Display“ mit 218 ppi wurde von Apple für den Mac Pro entwickelt. Es lässt sich beliebig verstellen und sogar abnehmen. Auch ein Porträtmodus ist möglich.

Die WWDC läuft noch bis zum Freitag. Im Laufe der Tage wird Apple in verschiedenen Sitzungen Einzelheiten über Neuerungen für die Entwickler vorstellen.


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen


Quellen[Bearbeiten]