Alkohol am Steuer – im Weltraum

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 09:59, 29. Jul. 2007 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Cape Canaveral (Florida), 29.07.2007 – Nicht nur am Steuer von Kraftfahrzeugen ist Alkohol ein Problem. Einem Bericht der US-amerikanischen Fachzeitschrift Aviation Week & Space Technology zufolge sind US-amerikanische Astronauten in zwei Fällen alkoholisiert zu ihren Reisen in den Weltraum aufgebrochen. Die Zeitschrift beruft sich auf eine von der NASA beauftragte Expertengruppe. Danach hätten die Weltraumfahrer bis zwölf Stunden vor dem Start der Raumfähre „erhebliche Mengen Alkohol“ zu sich genommen. Zu diesem Ergebnis kam eine Umfrage, die auf Geheiß von NASA-Direktor Michael Griffin im Zuge der Ermittlungen gegen die ehemalige US-Astronautin Lisa Nowak durchgeführt worden war und bei der 16 Astronauten sowie fünf ihrer Angehörigen anonym befragt worden waren. Dies bestätigte jetzt die NASA-Verwaltungschefin, Shana Dale. Sie kündigte auch eine interne Untersuchung der Vorkommnisse an.

Eine Gefahr für die Besatzung und das Raumfahrzeug bestand angeblich nicht, da der Startvorgang vollautomatisch abläuft und nicht von der Reaktionsfähigkeit der Piloten abhängt. Die Expertengruppe beruft sich dabei auf Ärzte der US-amerikanischen Weltraumorganisation. Welche Missionen genau betroffen waren, wurde in dem Bericht nicht genannt.

Mehrere hochrangige NASA-Mitarbeiter äußerten sich überrascht zu den Berichten. So sagte die frühere Kommandantin der US-Raumfähre Eileen Collins, diese Berichte passten nicht zu dem, was sie selbst erlebt habe.

Themenverwandte Artikel

Quellen