Aktionen gegen Rechts in Magdeburg

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 11:19, 13. Jan. 2007 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Magdeburg (Deutschland), 13.01.2007 – In Magdeburg soll es heute am Westfriedhof eine Menschenkette geben. Damit soll verhindert werden, dass Neonazis dort aufmarschieren und eine Gedenkfeier für die Opfer der Bombennacht am 16. Januar 1945 veranstalten. An diesem Tag war die Stadt fast völlig zerstört worden. 2.000 Menschen kamen ums Leben.

Der Evangelische Kirchenkreis Magdeburg und das Bündnis gegen Rechts riefen zu der Menschenkette auf. Außer der Menschenkette wird es eine Demonstration durch die Innenstadt geben. Als Redner werden unter anderem der katholische Bischof Gerhard Feige, Oberbürgermeister Lutz Trümper und Landtagspräsident Dieter Steinecke erwartet.

Insgesamt wird die Polizei fünf Demonstrationszüge in der Stadt absichern müssen. Neben den beiden Aktionen des Bündnisses gegen Rechts sind eine Demonstration der Antifa und zwei rechte Aufmärsche geplant. Aktionen direkt an der Gedenkstätte auf dem Westfriedhof sind durch einen Passus in der Friedhofsordnung im Monat Januar grundsätzlich nicht möglich.

Quellen