Achtzehnter Spieltag der Fußball-Bundesliga 2007/08

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 13:15, 7. Feb. 2008 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Verein R S U N Tore Diff. Punkte
1. FC Bayern München 18 11 6 1 33:9 +24 39
2. Werder Bremen 18 11 3 4 43:26 +17 36
3. Bayer Leverkusen 18 10 3 5 35:18 +15 33
4. Hamburger SV 18 9 6 3 25:14 +11 33
5. FC Schalke 04 18 8 8 2 30:18 +12 32
6. Karlsruher SC (A) 18 9 4 5 21:21 0 31
7. Hannover 96 18 8 4 6 28:29 -1 28
8. Eintracht Frankfurt 18 6 8 4 22:23 -1 26
9. VfB Stuttgart (M) 18 8 1 9 25:29 -4 25
10. VfL Wolfsburg 18 6 5 7 31:30 +1 23
11. VfL Bochum 18 6 4 8 27:28 -1 22
12. Borussia Dortmund 18 6 4 8 29:33 -4 22
13. Hertha BSC 18 6 2 10 19:27 -8 20
14. Arminia Bielefeld 18 5 3 10 19:39 -20 18
15. Hansa Rostock (A) 18 5 2 11 17:28 -11 17
16. 1.FC Nürnberg (P) 18 4 3 11 21:30 -9 15
17. Energie Cottbus 18 3 6 9 19:30 -11 15
18. MSV Duisburg (A) 18 4 2 12 17:29 -12 14
Stand: 03. Februar 2008

Deutschland, 07.02.2008 – Der achtzehnte Spieltag der Fußball-Bundesliga 2007/2008 wurde vom 1. bis 3. Februar 2008 ausgetragen. Nach der Winterpause der Fußball-Bundesliga wurde die Rückrunde der Saison am Freitag Abend mit dem Spiel Hansa Rostock gegen den FC Bayern München eröffnet.

Die Ergebnisse dieses Spieltags brachten wenig Überraschungen und entsprachen im Wesentlichen dem derzeitigen Tabellenstand der Mannschaften, mit Ausnahme der Heimniederlage von Werder Bremen gegen den VfL Bochum: Sechs Minuten vor Schluss der Begegnung erzielte Anthar Yahia das Bochumer Siegtor zum 1 : 2 über den Tabellenzweiten.

Hansa RostockFC Bayern München 1 : 2

Hansa Rostock 1 : 2 FC Bayern München

Tore: 0:1 Ribery (10.); 0:2 Toni (45.); 1:2 Kern (52.)
Gelbe Karten: FC Hansa Rostock: Stein (4), C. Rahn (2), Agali (5) // Bayern München: Sagnol (1), van Bommel (3)

Aufstellungen:

Hansa Rostock: Wächter – Langen, da Silva Menezes, Orestes, Stein – Rathgeb, Bartels, Yelen (83. Dorn), C. Rahn (83. Cetkovic) – Kern, Agali (88. Hähnge)

FC Bayern München: Kahn – Sagnol, Lucio, Demichelis, Lahm – Sosa, van Bommel, Ze Roberto, Ribery (46. Ham. Altintop) – Klose (77. Ottl), Toni

Schiedsrichter: Florian Meyer (Burgdorf)

Zuschauer: 29.000 Spielbericht:
Der FC Bayern München ging bereits in der 10.Minute mit einem Tor von Franck Ribéry in Führung. Zum Ende der 1.Halbzeit konnte Luca Toni das zweite Tor erzielen. Kurz nach der Pause konnte Enrico Kern den Anschlußtreffer zum 1:2 erzielen. Hansa Rostock setzte den FC Bayern in der zweiten Halbzeit mächtig unter Druck, konnte aber den Ausgleich nicht mehr erzielen.


Arminia BielefeldVfL Wolfsburg 0 : 1

Arminia Bielefeld 0 : 1 VfL Wolfsburg

Tore: 0:1 Grafite (27.)
Gelbe Karten: Arminia Bielefeld: Kauf (4) ;VfL Wolfsburg: Santana (2), Josué (1)

Aufstellungen:

Arminia Bielefeld: Hain – Kirch, Kucera, Mijatovic (60. Bollmann), Schuler – Kamper, Kauf, Nkosi, Böhme (45. Eigler), Marx – Wichniarek

VfL Wolfsburg: Benaglio – Riether, Simunek, Madlung, Karimov – Santana, Josué (46. Hasebe), Gentner, Marcelinho (88. Dejagah) – Dzeko, Grafite (61. Ljuboja)

Schiedsrichter: Dr. Jochen Dress (Mainz)

Zuschauer: 18.100 Spielbericht:
Im Spiel der Arminia Bielefeld gegen den VfL Wolfsburg vor 18.100 Zuschauern in der SchücoArena brachte der basilianische Stürmer Grafite die Gäste in der 27.Minute mit einem Kopfballtor nach einer Vorlage von Jonathan Santana in Führung. Der VfL Wolfsburg hatte das Spiel gegen die Arminia jederzeit unter Kontrolle.


MSV DuisburgBorussia Dortmund 3 : 3

MSV Duisburg 3 : 3 Borussia Dortmund

Tore: 1:0 Filipescu (18.), 2:0 Willi (30.), 2:1 Kehl (51.), 3:1 Grlic (58. / Foulelfmeter), 3:2 Klimowicz (68.), 3:3 Klimowicz (90.+2)
Gelbe Karten: MSV Duisburg: Willi (2), Niculescu (1); Borussia Dortmund: Kehl (1)

Aufstellungen:

MSV Duisburg: Beuckert – Lamey, Schlicke, Filipescu, Willi (60. Christian Weber) – Georgiev, Tararache, Grlic, Tiffert (87. Vrucina) – Lavric, Niculescu (76. Mölders)

Borussia Dortmund: Ziegler – Rukavina, Amedick, Wörns, Dede (62. Buckley) – Kringe (65. Klimowicz), Kehl, Federico, Fonseca do Nascimento – Petric, Valdez (65. Frei)

Schiedsrichter: Michael Kempter (Kempter)

Zuschauer: 30.000


Energie CottbusBayer 04 Leverkusen 2 : 3

Energie Cottbus 2 : 3 Bayer Leverkusen

Tore: 1:0 Papadopoulos (13.), 1:1 Rolfes (59.), 1:2 Bulykin (69.), 2:2 Bassila (77.), 2:3 Rolfes (86. / Foulelfmeter)
Gelbe Karten: Energie Cottbus: Vasiljevic (1); Bayer 04 Leverkusen: Castro (5), Barnetta (2)

Aufstellungen:

Energie Cottbus: Tremmel – S. Angelov, Ipsa, Mitreski, Cvitanovic – Vasiljevic (63. Rivic), Bassila, T. Rost (89. Aloneftis), Skela – Papadopoulos (70. B. Jelic), Sörensen

Bayer Leverkusen: Adler – Castro, M. Friedrich, Callsen-Bracker, Gresko – Barbarez, Rolfes, Kießling, Barnetta (90. Vidal), Schneider (81. Schwegler) – Gekas (46. Bulykin)

Schiedsrichter: Lutz Wagner (Kriftel)

Zuschauer: 15.000


Hertha BSCEintracht Frankfurt 0 : 3

Hertha BSC 0 : 3 Eintracht Frankfurt

Tore: 0:1 Fenin (39.), 0:2 Fenin (60.), 0:3 Fenin (90.)

Aufstellungen:

Hertha BSC: Drobny – Chahed (71. Piszczek), Bieler, Simunic, Fathi – Ebert, Kacar (63. Arguez), Dardai, Ede (68. Okoronkwo) – Pantelic, Raffael

Eintracht Frankfurt: Nikolov – Ochs, Galindo, Kyrgiakos, Spycher – Chris, Fink (89. Russ), Weissenberger (75. Mahdavikia), Köhler – Amanatidis, Fenin

Schiedsrichter: Peter Gagelmann (Bremen)

Zuschauer: 40.000

Karlsruher SC1. FC Nürnberg 2 : 0

Karlsruher SC 2 : 0 1. FC Nürnberg

Tore: 1:0 Eichner (66.), 2:0 Kennedy (74.)
Gelbe Karten: Karlsruher SC: Aduobe (3), Hajnal (4); 1. FC Nürnberg: D. Reinhardt (2), Galasek (4), J. Koller (1)
Gelb-Rote Karten: 1. FC Nürnberg: Wolf (57.)

Aufstellungen:

Karlsruher SC: Miller – Görlitz, Eggimann, Franz, Eichner – Aduobe, Mutzel, Timm, Hajnal (90. Staffeldt), Iashvili (88. Freis) – Kennedy (84. Kapllani)

1. FC Nürnberg: Blazek – D. Reinhardt, Wolf, Honoratio Berti (75. Adler), Pinola – Galasek, Kluge, Mintal (61. Beauchamp) – Charisteas, Engelhardt, J. Koller

Schiedsrichter: Thorsten Kinhöfer (Herne)

Zuschauer: 29.000


Hamburger SVHannover 96 1 : 1

Hamburger SV 1 : 1 Hannover 96

Tore: 0:1 Huszti (40. / Foulelfmeter), 1:1 Olic (70.)
Gelbe Karten: Hamburger SV: van der Vaart (4)
Rote Karten: Hannover 96: Pinto (89./Tätlichkeit)

Aufstellungen:

Hamburger SV: F. Rost – Demel, Kompany, Mathijsen, Boateng (77. Benjamin) – de Jong, Jarolim (46. B. Reinhardt), Trochowski, van der Vaart, Olic – Choupo-Moting (59. Guerrero Gonzales)

Hannover 96: Enke – Cherundolo, Bergantin, Fahrenhorst, Schulz – Stajner (75. Pinto), Lala, Balitsch (69. Rosenthal), Huszti, Bruggink – Hanke

Schiedsrichter: Günther Perl (München)

Zuschauer: 57.000


Werder BremenVfL Bochum 1 : 2

Werder Bremen 1 : 2 VfL Bochum

Tore: 1:0 D. Jensen (44.), 1:1 Auer (68.), 1:2 Yahia (84.)
Gelbe Karten: Werder Bremen: D. Jensen (3), Borowski (4)//VfL Bochum: Imhof (2), Zdebel (6), Dabrowski (4)
Rote Karten: Werder Bremen: Aparecido Rodrigues (70./Foulspiel)

Aufstellungen:

Werder Bremen: Wiese – Pasanen, Mertesacker, Aparecido Rodrigues, Tosic – Baumann, D. Jensen, Diego, Borowski – Rosenberg, Hunt

VfL Bochum: Lastuvka – Pfertzel, Maltritz, Yahia, Bönig (88. Drsek) – Imhof, Zdebel (75. Schröder), Dabrowski, Azaouagh (67. Ono) – Auer, Sestak

Schiedsrichter: Michael Weiner (Giesen)

Zuschauer: 37.149 Spielbericht:
Mit der Heimniederlage hat Werder Bremen den Anschluss an die Tabellenspitze erst einmal verloren. Im Spitzenspiel des 19.Spieltages am nächsten Sonntag, den 10.Februar 2008, gegen den FC Bayern München haben sie die Chance, den Anschluss an die Tabellenspitze wieder zu erringen.


FC Schalke 04VfB Stuttgart 4 : 1

FC Schalke 04 4 : 1 VfB Stuttgart

Tore: 1:0 Kuranyi (32.), 2:0 Kuranyi (52.), 2:1 A. da Silva (61.), 3:1 Westermann (76.), 4:1 Ze Roberto (90.+1)
Gelbe Karten: FC Schalke 04: Kuranyi (5) //VfB Stuttgart: Beck (2), Hilbert (4)

Aufstellungen:

FC Schalke 04: Neuer – Ferreira de Souza, Bordon, Krstajic, Westermann – Jones, Ernst, Asamoah (86. Sanchez), Rakitic (90. Ze Roberto), Kobiashvili – Kuranyi (77. Larsen)

VfB Stuttgart: R. Schäfer – Beck, Delpierre, Meira, Hilbert (46. A. da Silva) – Khedira, Träsch (59. Magnin), Bastürk, Hitzlsperger – Marica, Gomez

Schiedsrichter: Dr. Felix Brych (München)

Zuschauer: 61.482 Spielbericht:
Nach der Niederlage im DFB-Pokal hat sich der FC Schalke 04 mit einem souveränen Sieg über den Deutschen Meister VfB Stuttgart zurück gemeldet.

Themenverwandte Artikel

Quellen