Absturz einer Challenger beim Start vom Moskauer Flughafen Wnukowo

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 15:37, 17. Feb 2007 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.
Archivbild des abgestürzten Flugzeugs

Moskau (Russland), 17.02.2007 – Auf dem Moskauer Flughafen Wnukowo stürzte am 13. Februar bei dichtem Schneetreiben ein Privatflugzeug vom Typ „Challenger 600“ (laut aero.de vom Typ „Challenger 850“) beim Start in Richtung Berlin zurück auf die Startbahn, kam von ihr ab und überschlug sich. Der Grund war wahrscheinlich ein Problem mit dem rechten Triebwerk, die russische Nachrichtenagentur Interfax nennt unter Berufung auf die Untersuchungskommission ein Problem mit dem Bugrad als Unfallursache, die russische Staatsanwaltschaft hält aber auch einen Pilotenfehler für möglich.

Die drei Besatzungsmitglieder überlebten das Unglück verletzt und wurden in ein Moskauer Krankenhaus eingeliefert, zwei von ihnen sind in der Zwischenzeit ins Koma gefallen. Es befanden sich keine Passagiere an Bord der Geschäftsmaschine.

Zuvor war gemeldet worden, es habe sich beim dem Flugzeug um einen „Airbus A310“ der deutschen Fluggesellschaft Germanwings gehandelt. Der Flughafen wurde nach dem Zwischenfall eine Zeit lang geschlossen.

Themenverwandte Artikel

Quellen