Übernahme des US-Konzerns Engelhard durch BASF in Gefahr

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.
BASF

Ludwigshafen am Rhein (Deutschland), 29.04.2006 – Die Übernahme des US-Konzerns Engelhard durch das deutsche Chemieunternehmen BASF ist akut in Gefahr geraten. BASF möchte das US-Unternehmens Engelhard übernehmen. Die Engelhard Corporation, ansässig in Iselin im US-Bundesstaat New Jersey, ist ein Spezialanbieter für den Katalysatormarkt und Oberflächenveredelung mit 4,2 Milliarden US-Dollar Umsatz im Jahr 2004. Engelhard möchte jedoch nicht übernommen werden. Dies lässt sich aus einer Erklärung Engelhards ablesen, in der die US-Firma am Mittwoch in Iselin bekannt gab, sie wolle etwa rund 20 Prozent der Engelhard-Aktien an der Börse aufkaufen, die sich derzeit im freien Umlauf befänden. Die 20 Prozent entsprechen 26 Millionen Aktien der Engelhard Corporation. Jede Aktie hat momentan einen Wert von rund 45 US-Dollar.

Themenverwandte Artikel

Quellen