ÖVP bezichtigt SPÖ des Diebstahls

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 13:35, 20. Mär. 2008 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Wien (Österreich), 20.03.2008 – Der Kabinettschef des österreichischen Vizekanzlers Wilhelm Molterer (ÖVP), Ralf Böckle, bezichtigte die SPÖ nun des Diebstahls. Ein geheimes Papier, in dem die ÖVP detailliert die Pläne für eventuelle Neuwahlen im Juni schildert (und das die Zeitschrift „profil“ in ihrer aktuellen Ausgabe veröffentlicht), sei während der Sitzung des Ministerrats aus seiner Aktentasche entwendet worden. Teile der ÖVP vermuten nun, dass der Drahtzieher der Aktion aus dem Umfeld von Bundeskanzler Alfred Gusenbauer (SPÖ) kommt.

Themenverwandte Artikel

Quellen