Zwei spektakuläre Hubschrauberabstürze in New York

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

New York (Vereinigte Staaten), 18.06.2005 – In New York ist es im Laufe dieser Woche zu zwei spektakulären Hubschrauberabstürzen gekommen. Beide Unfälle ereigneten sich in der Nähe bedeutender Orte im Stadtgebiet New Yorks.

Der erste Absturz geschah am vergangenen Dienstag. Der Hubschrauber war auf einem Rundflug und befand sich auf dem Weg in den Süden Manhattans. Dort wollte er auf einem Landeplatz nahe der Wall Street landen. Beim Landeanflug verlor der Pilot die Kontrolle über die Maschine und ist über dem East River abgestürzt. An Bord befanden sich sieben Insassen, sechs Passagiere aus Frankreich und Australien und der Pilot. Sie wurden aus dem Fluss gefischt und in ein Krankenhaus gebracht. Eine Frau erlitt schwere Verletzungen, die übrigen waren leicht verletzt. Ersten Vermutungen zufolge haben Probleme des Motors den Absturz verursacht.

Noch ungeklärt ist die Ursache für den zweiten Absturz am gestrigen Nachmittag New Yorker Ortszeit. Diesmal stürzte der Hubschrauber vom Typ Sikorski S-76 nur wenige Sekunden nach dem Start in unmittelbarer Nähe des Hauptquartiers der Vereinten Nationen mit dem Heck nach unten in den East River. Die sechs Passagiere und zwei Besatzungsmitglieder wurden ebenfalls lebend aus dem Fluss geborgen. Zwei Personen mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden. Anschließend hievten Hilfskräfte den Helikopter eines New Yorker Unternehmens aus dem East River.

Themenverwandte Artikel

Quellen