Zwei Tote durch Kleinflugzeug-Absturz bei St-Légier VD

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 10:34, 28 Jan. 2020
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Saint-Légier-La Chiésaz (Schweiz), 23.01.2020 – Bei einem Kleinflugzeug-Absturz in Saint-Légier-La Chiésaz im schweizerischen Kanton Waadt sind gestern zwei Personen ums Leben gekommen. Es handelt sich um zwei Männer aus Freiburg im Alter von 64 und 71 Jahren.

Das Kleinflugzeug, ein Piper PA-28, war um 19:30 Uhr störungsfrei aufgestiegen vom Flugplatz Ecuvillens und unterwegs nach Sitten. Etwa eine Stunde später verschwand es vom Radar. Ein Militärhubschrauber aus Alpnach und ein Helikopter der Rega aus Interlaken wurden für die Suche eingesetzt, ebenso wie mehrere Polizeipatrouillen aus Waadt und Freiburg, so hat das VBS erklärt. Das Wrack des abgestürzten Kleinflugzeugs wurde kurz nach 22 Uhr auf einem Skihang des Les Pléiades bei St-Légier gefunden.

Die Ursache des Unfalls ist noch unklar. Unklar ist auch noch, welches der beiden Opfer das Kleinflugzeug gesteuert hat.


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen


Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]