Zugunglück in Japan

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.
Bahnübergang in Osaka

Ōsaka (Japan), 25.04.2005 – Heute gegen 09:20 Uhr Ortszeit (02:20 Uhr MESZ) entgleiste in Amagasaki in der Provinz Hyogo, Nahe der Stadt Ōsaka ein Expresszug an einem Bahnübergang und rammte ein mehrstöckiges Wohnhaus.

Der erste Wagen des Zuges raste in ein Parkdeck im Erdgeschoss dieses Wohnhauses. Auch der zweite Wagen prallte gegen das Gebäude.

Nach Behördenangaben sind mindestens 50 Menschen ums Leben gekommen, über 340 Fahrgäste wurden verletzt. Zur Zeit des Unglücks befanden sich etwa 580 Fahrgäste im Zug. Die Polizei geht von überhöhter Geschwindigkeit des Zuges aus, da der Zug bereits mehrere Minuten Verspätung hatte. Augenzeugen gaben an, der erst 23-jährige Zugführer war viel zu schnell unterwegs.

Themenverwandte Artikel

Quellen