Zehnjähriges Kind wird Mutter

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 08:09, 24. Sep. 2005 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Genf (Schweiz), 24.09.2005 – In der Schweiz hat ein zehnjähriges Mädchen ein Kind auf die Welt gebracht. Das Mädchen stammt aus dem afrikanischen Land Kamerun und besucht derzeit noch die Grundschule in der Schweiz. Der Vater des Kindes ist bisher unbekannt.

Ein Sprecher der Schweizer Justiz gab letzten Montag den Fall bekannt. Zunächst gingen die Behörden von einer Vaterschaft eines 68-jährigen Mannes aus, der der Liebhaber der Mutter des Mädchens ist. Sie vermuteten einen sexuellen Missbrauch des Kindes. Daraufhin wurde ein DNA-Test veranlasst. Das Ergebnis hatte dann die Behörden überrascht. Der Liebhaber der Mutter ist nicht der Vater des neugeborenen Babys. Trotzdem erwartet ihn ein Gerichtsverfahren wegen sexuellem Missbrauchs der jungen Mutter.

Das Kind des Mädchens kam vor vier Wochen im Schweizer Kanton Wallis auf die Welt. Das Baby wurde in die Obhut einer Pflegefamilie übergeben. Die Mutter des Mädchens, die ebenfalls aus Kamerun stammt, ist mit einem Schweizer Staatsangehörigen aus dem Wallis verheiratet. Ihre drei Kinder, die alle in Kamerun geboren wurden, holte sie später in die Schweiz nach.

Nun läuft die Fahndung nach dem wahren Vater des Kindes auf Hochtouren. Für das Mädchen und das Baby wurde inzwischen ein Anwalt als Vormund eingesetzt.

Quellen