Woche „Drei“ nach dem Hubschrauberabsturz in Niestetal

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 23:34, 11. Apr. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Niestetal (Deutschland), 11.04.2006 – Am 20. März stürzte im hessischen Niestetal in unmittelbarer Nähe einer Schule ein Hubschrauber einer österreichischen Firma ab.

Drei Wochen nach dem Unglück befindet sich das Wrack der Agusta A 109 C noch immer in Kassel in einer Halle der dortigen Polizeidienststelle. Erste Untersuchungen unmittelbar nach dem Absturz wiesen auf Treibstoffmangel beim abgestürzten Hubschrauber hin. Schriftlich soll laut Angaben der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen in Braunschweig ein erster vorläufiger Ergebnisbericht noch im April der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Der 46-jährige österreichische Pilot der Unglücksmaschine liegt nach wie vor im künstlichen Koma im Klinikum Kassel.

Themenverwandte Artikel

Quellen