Wikinews Diskussion:Ortsangabe

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Grobe Auswertung[Bearbeiten]

Wenn ich die momentan (von mir) auf der Projektseite gesammelten Sätze zusammenwürfel erhält man folgendes.

Jeder Artikel wird in die Ortskategorie einsortiert, in der das Ereignis stattgefunden hat oder in welcher der Berichterstatter sitzt. Es können pro Artikel auch mehrere Ortskategorien verwendet werden, wenn das Ereignis mit mehreren Orten im Zusammenhang steht. Jeder Artikel in Wikinews wird einem Ort und einem Land und einem Datum zugeordnet. Bei Nachrichten zur Europäischen Union oder über die Europäische Union wird in der Beginnvorlage „Brüssel, Belgien“ verwendet. Bei Nachrichten über das Europäische Parlament wird, sofern sinnvoll, statt „Brüssel, Belgien“ in der Beginnvorlage „Straßburg, Frankreich“ oder auch „Luxemburg, Luxemburg“ verwendet. Es besteht Konsens unter den Wikinews-Mitarbeitern, jedem Artikel eine Stadt bzw. einen Ort und ein Land zuzuordnen. Der Ort „Das Internet“ ist nicht akzeptabel. Es gibt in jedem Fall eine verantwortliche private oder juristische Person, deren Ortsangabe in den Artikeln verbindlich verwendet werden soll.

Ein wenig sortiert ergibt dies.

  1. Es besteht Konsens unter den Wikinews-Mitarbeitern, jedem Artikel eine Stadt bzw. einen Ort und ein Land zuzuordnen. Jeder Artikel in Wikinews wird einem Ort und einem Land und einem Datum zugeordnet. Jeder Artikel wird in die Ortskategorie einsortiert, in der das Ereignis stattgefunden hat oder in welcher der Berichterstatter sitzt.
  2. Es können pro Artikel auch mehrere Ortskategorien verwendet werden, wenn das Ereignis mit mehreren Orten im Zusammenhang steht.
  3. Bei Nachrichten zur Europäischen Union oder über die Europäische Union wird in der Beginnvorlage „Brüssel, Belgien“ verwendet. Bei Nachrichten über das Europäische Parlament wird, sofern sinnvoll, statt „Brüssel, Belgien“ in der Beginnvorlage „Straßburg, Frankreich“ oder auch „Luxemburg, Luxemburg“ verwendet.
  4. Der Ort „Das Internet“ ist nicht akzeptabel. Es gibt in jedem Fall eine verantwortliche private oder juristische Person, deren Ortsangabe in den Artikeln verbindlich verwendet werden soll.
  • Zu 1. Es besteht momentan alles andere als der Konsens, dass jeder Artikel einem Ort zugeordnet werden muss/darf/soll.
  • Auch zu 1. Es fehlt eine Begründung, warum jeder Artikel einem Ort zugeordnet werden soll. Ich könnte mir einige Dinge vorstellen, die darin bestehen, dass mehrere Artikel über einen gemeinsamen Aspekt verfügen, welchen man mit einer entsprechenden Kategorisierung festhalten könnte. Je nach Art des Aspekts ist es so, dass alle Artikel über diesen Aspekt verfügen oder nur ein Teil der Artikel. Wenn man erst festlegt, dass alle Artikel einem Ort zugeordnet werden sollen, so kann dies nur über einen Aspekt erfolgen, den alle Artikel besitzen.
  • Auch zu 1. Es werden zwei Aspekte genannt. Der Ereignisort und der Aufenthaltsort des Berichterstatters. Es ist zwingend nötig, beides für so ziemlich alle erdenklichen Artikel zu definieren.
  • Zu 2. Hier wird nicht von dem Ereignisort, sondern von einem Zusammenhang des Ereignisses mit einem Ort gesprochen. Gilt dies rückwirkend in der Art, dass auch einer einer einigen Ortsangabe ein Ort genommen werden kann/darf/muss, der mit dem Ereignis im Zusammenhang steht. Hier ist es zwingend nötig, zu sagen, was mit im Zusammenhang stehen gemeint ist.
  • Zu 3. Hier spielt weder der Ereignisort noch der Aufenthalsort des Berichterstatters eine Rolle. Hier kann man bloß von einem Zusammenhang mit dem Ort sprechen, der sich daraus ergibt, dass eine bestimmte Institution ihren Sitz in einem bestimmten Ort hat. Es ist unklar, ob es primär vor anderen Regelungen/Empfehlungen gilt oder optional ist oder in diesen Fällen mindestens zwei Ortsangaben benötigt werden: Eine nach dem Punkt 3 und eine mehr oder weniger nach Punkt 1 oder 2.
  • Zu 4. Wenn man Ort in Ortsangabe festlegt als einen politischen Ort auf gemeindlicher Ebene, so ist die Frage/Erwähnung nach/von „Das Internet“ unnötig. Ein Meinungsbild gar unverständlich.

Ich hoffe es wird deutlich, dass ich nicht nur die Diskussion suche, sondern auch ein Ergebnis akzeptiere, dass sich auf Regeln mit Argumenten für ihr Dasein zurückführen lässt. Ich habe beim Zusammentragen vielleicht auch manches vergessen und würde eine Vervollständigung begrüßen. Ja nach Reaktion durch andere Benutzer hierauf, werde ich dann elementare Regeln mit Argumentation als neue elementare Regeln für Wikinews vorschlagen. MfG --Blaite 17:39, 20. Jun. 2006 (CEST)

  • Ergänzung zu (1): „Jeder Artikel wird in die Ortskategorie einsortiert, in der [...] der Berichterstatter sitzt.“ Dies bedeutet nicht, dass der Wohnort eines Wikinewsbenutzers als Ortsangabe benutzt werden kann. Damit ist der Standort eines Quellmediums gemeint, von dem die Information ermittelt und/oder veröffentlicht wurde. --Wolf-Dieter 17:04, 22. Jun. 2006 (CEST)

P.S. Doch, das ist schon vorgekommen. --Wolf-Dieter 17:05, 22. Jun. 2006 (CEST)

Das ist aber sehr vage. Wo würde es sich in einer Liste, nach Priorität sotiert, befinden? Wenn ich Informationen aus einem heise.de-Dokument nehme, setze ich dann automatisch Hannover (regional) (Deutschland) als Ortsangabe? Das geht natürlich nur, wenn noch einer der vier Ortsangabenplätze frei ist, falls prioritätsmäßig vorher schon andere Orte der Ortsangabe hinzugefügt wurden. MfG --Blaite 18:07, 22. Jun. 2006 (CEST)
Wenn du nach der Priorität fragst, so denke ich: Diese Art der Ortsangabe (Ort des Mediums) steht an letzter Stelle - also nur, wenn sich nichts anderes finden lässt. Besser ist in jedem Fall der Ort des wirklichen Ereignisses (Priorität 1), Priorität 2 wäre bei mir die Hauptstadt des Landes, in dem das Ereignis stattfand, wenn ein genauerer Ort bspw. bei Wikipedia gar nicht existiert oder wenn sich ein politisches Ereignis räumlich nicht genauer bestimmen lässt. Weiteres Kriterium: Je dichter ein Ereignis an unseren Kernzonen (deutschsprachige Länder) dran ist, desto genauer sollte die Ortsangabe sein. (Zum Beispiel bei einem Vulkanausbruch auf der Insel Kiribati würde ich mich mit der Hauptstadt Bairiki abfinden.) Gruß --Wolf-Dieter 19:16, 22. Jun. 2006 (CEST)
Das läuft aber jetzt wieder am ein einfaches, hauptsache Ortsangabe, welcher Ort genau ist eigentlich egal. Wenn man zwei Artikel vergleicht, so kann man die Ortsangabe nicht vergleichen, weil eben nicht klar ist, weswegen sie dort steht. Wenn ich einen Artikel aufrufe, so sagt mir die Ortsangabe nichts, sie enthält keinen Informationswert.
Die Sache mit der Hauptstadt ist auch unklar. Warum nicht Kiribati?
Hm, wie auch immer. So wie es bei der Umfrage ausschaut, können wir ja als nächstes Ort definieren. MfG --Blaite 19:32, 22. Jun. 2006 (CEST)
  • Zweite Ergänzung zu (1): Der Grund, warum eine Nachricht einem Ort und einer Zeit zugeordnet wird, liegt darin, dass jedes Ereignis – sowohl physikalisch als auch geschichtlich betrachtet – in Raum und Zeit stattfindet. Aktuelle Berichterstattung wie in Wikinews bezieht sich (ebenso wie Geschichtsschreibung) immer auf Ereignisse in Raum und Zeit. Daraus ergeben sich bestimmte Bezüge, die eine Einordnung von Ereignissen in einen größeren zeitlichen und/oder räumlichen Zusammenhang ermöglichen. Daher haben wir ein umfangreiches System von orts- und zeitbezogenen Kategorien entwickelt, in das wir die Artikel einsortieren können. Diese Kategorien bilden das Koordinatensystem, in dem die Ereignisse, über die wir hier berichten, eingeordnet werden. Ein Koordinatensystem ermöglicht bzw. erleichtert die Orientierung in einer komplexen Welt. Reicht das als Begründung? Gruß --Wolf-Dieter 17:11, 22. Jun. 2006 (CEST)
Hier geht es um Wikinews:Ortsangabe, da wird der Artikel einem, zwei, drei oder vier Orten zugeordnet. Was so ein Ort ist, ist nicht wirklich festgelegt, aber wohl ein politischer Ort auf gemeindlicher Ebene. Sicher ist das aber nicht.
Deine ganzen Ausführungen darüber, dass ein Ereignis zu einem bestimmten Zeitpunkt an einem bestimmten Ort passierte, sind richtig. Ich weiß aber nicht, was das nun mit Wikinews:Ortsangabe zu tun hat. So gibt es ja keine Wikinews:Zeitangabe, die in ähnlicher formaler Form durchgeführt wird. Auch die Wikinews:Ortsangabe bezeichnet sehr oft eben keinen Ort, an dem das oder ein Ereignis passierte.
Die Datumsangaben zwischen der Wikinews:Ortsangabe und dem Artikeltext benennt ja allein den Tag, an dem der Artikel veröffentlicht wurde.
MfG --Blaite 18:07, 22. Jun. 2006 (CEST)
Der Tag ist ja meist auch genau genug. Und was den Ort betrifft: es kann sich um einen geografischen Ort oder eben um einen logischen Ort handeln. Logischer Ort wäre dann: Straßburg für das Europaparlament. Eindeutig den Vorzug würde ich jedoch den geografischen Orten geben, wo dies möglich ist. Es macht eben einen Unterschied, ob ein bestimmtes politisches Ereignis in München oder Berlin stattgefunden hat. Weil das politische Umfeld ein anderes ist. Gruß --Wolf-Dieter 19:22, 22. Jun. 2006 (CEST)
Warum gibt es kein Wikinews:Zeitangabe? Weil es hinreichend mit dem Veröffentlichungsdatum übereinstimmt? Also sehnt sich der Wikinewsbenutzer nach einer Zeitangabe, begnügt sich aber mit der ungenauen, aber hinreichenden Angabe, wann der Artikel veröffentlicht wurde? Ich will es nicht bewerten, aber nunja ich gehe mal davon aus, dass es ernst gemeint ist. MfG --Blaite 19:32, 22. Jun. 2006 (CEST)
Ja, ich sehne mich schon nach einer exakten Zeitangabe und muss sie oft mühsam rekonstruieren: Wann wurde der Artikel veröffentlicht? Aha, 10.06.2006. Das Ereignis fand am Montag statt, wie der Artikel ausführt. Der Montag vor dem 10.06.2006 war ... jetzt rufe ich die Datumsangabe in meiner Startleiste auf und schaue dort nach ... aha, also der 5. Juni 2006. Das brauche ich bspw. wenn ich das Artikeldatum in einem schon älteren Artikel anpassen muss. Gruß --Wolf-Dieter 19:42, 22. Jun. 2006 (CEST)
Angaben wie heute oder gestern sind natürlich dann nicht gut, wenn oftmals Artikel kurz vor Mitternacht veröffentlicht werden, auch entspricht es nicht dem internationalen Charakter von Wikinews. Diese hast du natürlich nicht angesprochen, aber es passt so schön.
Artikel in kommerziellen Medien zeichnen sich dadurch aus, dass beim Schreiben bekannt ist, wann sie veröffentlicht werden.
Angaben, wie letzten Montag findet sich aber auch in anderen Medien, ohne, dass es mit einer Datumsangabe begleitet wird. Stört es dich auch dort?
Den Zusammenhang mit Wikinews:Ortsangabe ist irgendwie weg. Ich habe ja nichts gegen Ortsangaben, falls jemand das meint/den Eindruck hat. Im ersten Satz gehören die bekannten W-Fragen beantwortet, darunter auch das Wo und Wann. Neuerdings sind natürlich einige der Meinung, dass erst geschwafelt werden soll. In Wikinews, aber auch außerhalb. MfG --Blaite 19:58, 22. Jun. 2006 (CEST)
Ja, stört mich auch bei anderen Artikeln in Internetmedien und sonstigen Medien. Gruß --Wolf-Dieter 22:49, 22. Jun. 2006 (CEST)

Umfrage, bei der es mal egal sein soll/kann, wofür eine Ortsangabe gut ist[Bearbeiten]

Für diese Umfrage stelle ich die Annahme auf, dass die drei Möglichkeiten sich nicht überschneiden und sich insgesamt zu allen erdenlichen Meinungen ergänzen. Ich gehe davon aus, dass bei der Beiteiligung an dieser Umfrage, dies ähnlich gesehen wird. Andernfalls wäre es schön und hilfreich, wenn die eigene abweichende Meinung dargestellt würde.

Jeder Artikel soll über eine Wikinews:Ortsangabe verfügen[Bearbeiten]

  1. --Franz 15:27, 22. Jun. 2006 (CEST)
  2. -- Nederlander 15:35, 22. Jun. 2006 (CEST)
  3. -- Casimir 15:58, 22. Jun. 2006 (CEST)
  4. -- Jörgi 16:35, 22. Jun. 2006 (CEST)
  5. -- Rätoro 17:05, 22. Jun. 2006 (CEST)
  6. -- Benji 17:35, 22. Jun. 2006 (CEST)
  7. -- Eike 18:48, 22. Jun. 2006 (CEST)

Kein Artikel soll über eine Wikinews:Ortsangabe verfügen[Bearbeiten]

Es soll zuerst geklärt werden, wofür Wikinews:Ortsangabe gut ist/gut sein könnte[Bearbeiten]

  1. --Blaite 14:57, 22. Jun. 2006 (CEST)

Artikel sollten möglichst über Ortsangaben verfügen, aber es sollte keine Pflicht sein[Bearbeiten]

  1. -- Sean Heron 21:37, 22. Jun. 2006 (CEST)
  2. -- Angela H. 21:47, 22. Jun. 2006 (CEST): Das kommt wohl meiner Meinung am nächsten: Ich denke, wir sollten versuchen, möglichst immer (sinnvolle) Orte einzufügen, wenn dies jedoch nur äußerst schwer möglich ist, sollte eine Veröffentlichung aber nicht daran scheitern. (Ich erinnere mich an einen Artikel von Blaite, der nach vier Wochen gelöscht wurde (mit der Begründung "Artikel, der wegen einer inhaltlichen Vorlage nicht veröffentlicht werden konnte"), weil sich die Benutzer nicht auf einen Ort einigen konnten (bzw. keiner sinnvoll erschien, weil etwas - habe leider vergessen, was es genau war... - in gemeinsamer Arbeit mehrerer Leute entstanden war und kein Hauptsitz dafür auszumachen war), obwohl der Artikel selbst ansonsten nicht schlecht war – zumindest hatte niemand einen inhaltlichen Einspruch dazu gestellt.)
  3. Für Artikel, bei denen keine sinnvolle Ortsangabe möglich ist. --sonicR 21:51, 22. Jun. 2006 (CEST)

Kurze Frage an dieser Stelle. Bei der Überschrift ist aber Wikinews:Ortsangabe(n) gemeint? MfG --Blaite 22:28, 22. Jun. 2006 (CEST)

Noch eine kurze Frage zur kurzen Frage: Was genau meinst Du mit "Wikinews:Ortsangabe(n)"? Viele Grüße --Angela H. 00:29, 23. Jun. 2006 (CEST)
Ich meine „Ortsangabe bezeichnet die Zuordnung eines Artikels zu einem Ort, welches gewöhnlich mit Hilfe der Beginn-Vorlagen erfolgt, die bei ihrer Verwendung einer Ortsangabe auch bedürfen.“ wie es auf Wikinews:Ortsangabe steht. MfG --Blaite 01:00, 23. Jun. 2006 (CEST)
Ich weiß zwar nicht, was sich die beiden anderen dabei gedacht haben, aber für mich kann ich erst mal sagen: "Ja." Viele Grüße --Angela H. 01:14, 23. Jun. 2006 (CEST)

Meinungen und Kommentare[Bearbeiten]

Ich könnte mir vorstellen, eine besondere „Kategorie:Ohne Ort“ einzuführen, in der Artikel einsortiert werden, die sich räumlich/geografisch nicht zuordnen lassen. Gruß --Wolf-Dieter 17:15, 22. Jun. 2006 (CEST)

Ich würde sagen, "Jeder Artikel soll über eine Wikinews:Ortsangabe verfügen!" und "Kein Artikel soll über eine Wikinews:Ortsangabe verfügen!" sind zwei Extrempositionen, dazwischen gibt es ja noch jede Menge weiterer Möglichkeiten. Meine Meinung ist, wenn es bei einem Artikeln nicht viel Sinn macht, einen Ort anzugeben, dann sollte man es bei diesem Artikel lassen. Das setzt natürlich voraus, dass man zuerst klärt, wozu die Ortsangabe gut ist. Wenn sie dazu dient, der Wikinews-Software die Kategorisierung zu erleichtern (nehme ich mal an, ich weiß nichts darüber) - dann sollte man wohl auch bei solchen Artikeln eine Ortsangabe setzen (vielleicht dann sowas wie "Ohne Ort", "Internet", "Unbekannt"). Wenn es aber darum geht, dem Leser eine grundlegende Information schon zu Beginn des Artikels zu geben, dann sollte bei Artikeln, die in diese drei genannten Kategorien passen, kein wirklicher Ort eingefügt werden, nur damit da halt irgendein Ort steht. --Allefant 18:53, 22. Jun. 2006 (CEST)

Ich schließe mich Allefants Meinung an. Es gibt auch sinnvolle Kompromißmöglichkeiten. 84.164.111.67 21:34, 22. Jun. 2006 (CEST) das war ich Sean Heron 21:35, 22. Jun. 2006 (CEST)

Gestaltung und Position von Wikinews:Ortsangabe[Bearbeiten]

Ist die Gestaltung und Position der Wikinews:Ortsangabe willkürlich oder steckt ein tieferer Sinn dahinter? MfG --Blaite 20:23, 2. Jul. 2006 (CEST)

Meine Meinng dazu ist eindeutig. Ich sehe keinen Grund, die Ortsangabe in Art und Form in Frage zu stellen. Grüße --Franz 20:41, 2. Jul. 2006 (CEST)
„Gestaltung“ und „Position“?
  • Gestaltung - ist damit die Genauigkeit (Gemeinde, Stadt, Bundesland, Landkreis usw.) gemeint?
  • Position - am Anfang des Artikels?
Gruß --Wolf-Dieter 20:43, 2. Jul. 2006 (CEST)
Mit Gestaltung mein ich das allgemeine Aussehen, mit Position insbesondere auch die Tatsache, dass der Ort, der – so habe ich den Eindruck – manchmal etwas mit dem Inhalt des Artikels zu tun hat, durch das Veröffentlichungsdatum von Artikeltext abgetrennt ist, usw. MfG --Blaite 20:55, 2. Jul. 2006 (CEST)
Das „manchmal“ ist dann vermutlich (zumindest etwas) polemisch gemeint? Die Ortsangabe hat m.E. fast immer mit dem Artikeltext etwas zu tun, insofern als das Ereignis, über das berichtet wird, in diesem Ort stattgefunden hat. Es ist meiner Erfahrung nach und wohl auch allgemeiner Wahrnehmung folgend wohl auch ein übliches journalistisches Verfahren, vor einer Nachrichtenmeldung usw. Ort und Datum des Ereignisses zu nennen. Siehe dazu bspw. Fernseh-Nachrichten oder im Radio oder auch auf vielen Internetportalen, wenn auch nicht allen. Rein Wikinews-technisch gesprochen haben die Ortsangaben ziemlich viel mit dem bestehenden hierarchischen Aufbau des Kategoriensystems zu tun, wie du vermutlich auch weißt. Es besteht da eine Hierarchie vom Allgemeinen zum Besonderen/Einzelnen - angefangen von Global weiter zu Kontinent, Staat, Bundesland, Stadt. Und es hat auch damit etwas zu tun, dass viele Portale auf diese Weise - also Bezug nehmend auf die Ortskategorien - Artikel aus dem großen See der Wikinews-Artikel herausfischen und als geordnete Listen darstellen können. Gruß --Wolf-Dieter 21:03, 2. Jul. 2006 (CEST)
Du sprichst zwei interessante Dinge an. Die Verwendung einer anscheinend der Wikinews:Ortsangabe entsprechenden Angabe in anderen Medien und die Auswirkungen durch die Zuordnung der Artikel zu Kategorien die Orten zugeordnet sind.
Warum nicht bei Onlinemedien bleiben? Bei Agenturmeldungen wird der Aufenhaltsort des Agenturmitarbeiters angegeben. Wenn der Mitarbeiter eines Medium direkt vor Ort ist, wird der Ort angegeben. Diese Angaben sind aber nie die Orte, an denen etwas passierte oder gerade deshalb gewählt, weil an diesem Ort etwas passierte. Jene Medien, die keine Agenturmeldung weiterverbreiten oder direkt vor Ort (freie oder festangestellte) Mitarbeiter haben, also bei Onlinejournalismus in Reinsform findet sich keine dieser Angaben. Falls ich damit falsch liege, so würde ich mich über eine Richtigstellung freuen.
Die Portale sind gerade größtenteils deshalb so unschön, weil es die Wikinews:Ortsangabe gibt. Gäbe es einheitliche Kriterien für die Zuordnung eines Artikel zu einem politischen Ort, gleich welcher Ebene, so wären die Portale sinnvoller. MfG --Blaite 21:41, 2. Jul. 2006 (CEST)
Ich bin dafür, die Ortsangabe wegzulassen, wenn es bei einem Ereignis keine sinnvolle Ortsangabe gibt (vorsicht Minderheitenmeinung). Wenn man ein Ereignis gut "verorten" kann ist die Ortsangabe meiner Meinung nach in Ordnung, obwohl es inzwischen auch andere Möglichkeiten gibt, Portale zu füllen. Was mir nicht gefällt sind die Regionalzusätze bei den Ortsangaben. Ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr, wann und warum man "regional" verwendet und welche Auswirkungen dies für welche Portale hat. --sonicR 22:27, 2. Jul. 2006 (CEST)
Ups, Ihr habt ja schon viel geschrieben... Ob ich da jetzt noch so wirklich reinpasse? Naja, ich probier's mal aus. Hier in den Wikinews wird wohl (evtl. im Gegensatz zu anderen Medien(?)) i.d.R. der Ort angegeben, an dem etwas passiert ist. In vielen Fällen ist wohl klar, wo etwas passiert ist (und um was es sich dabei handelt, wozu man den Ort "sucht"). Falls nicht, wird meist der Ort angegeben, der wahrscheinlich am nächsten liegt (oder die "Hauptstadt" einer Verwaltungseinheit ist, die sinnvoll erscheint). Oft finden sich ja in den Quellenangaben auch Orte, die einem relativ gute Hinweise geben, welche man wählen kann/sollte. Probleme gibt es allerdings bei Artikeln, wo man nicht genau weiß, wo etwas passiert ist, weil es sich z.B. um Veröffentlichung von Programmen handelt, die von mehreren Entwicklern auf der ganzen Welt erstellt wurden und bei denen nicht nachzuvollziehen ist, wer von den vielen Leuten "hauptverantwortlich" ist, und wo teilweise auch nicht an Informationen zu kommen ist bzw. Informationen aufgrund rechtlicher Einschränkungen hier nicht veröffentlicht werden können. In solchen Fällen denke ich, daß die Frage "Wo ist das passiert?" inhaltlich nicht viel zum Artikel beiträgt, weil eine – wie auch immer "hergezauberte" – Ortsangabe nicht kanonisch wäre und nur aus formalen Gründen dort stünde. Ich denke, das Problem sollte uns nicht davon entbinden, zumindest zu versuchen, sinnvolle Ortsangaben auszuwählen, aber es sollte kein Artikel daran scheitern, wenn eine Ortsangabe nicht sinnvoll ist.
Den Sinn der Ortsangabe sehe ich darin, daß der Leser auf Anhieb erkennen kann, wo das, was im Artikel geschildert wird, stattgefunden hat. (Daß das Datum, was im Artikel steht, eine andere Funktion hat, nämlich zu zeigen, wann der Artikel veröffentlicht wurde, sehe ich nicht unbedingt als Problem an.)
@sonicR: Wenn ich es inzwischen richtig verstanden habe, gibt es manchmal "Kategorie: Ort" und "Kategorie: Ort (regional)", wobei dann eine "höhere" Verwaltungseinheit "Ort" als Hauptort hat. Da in der "Kategorie: höhere Verwaltungseinheit" keine Artikel stehen sollen – warum, ist mir zur Zeit unklar, aber vielleicht kann mir das ja auch mal irgendwann jemand erklären –, stehen Artikel, die die höhere Verwaltungseinheit betreffen, stattdessen in "Kategorie: Ort". Weil nun "Kategorie: Ort" schon belegt ist, fügt man für Artikel, die den Ort selbst betreffen, dann "Kategorie: Ort (regional)" ein.
Viele Grüße --Angela H. 23:54, 2. Jul. 2006 (CEST)
Ich bin auch dafür, sinnlose Ortsangaben wegzulassen. Ich weiß nicht, ob ich soweit gehen würde, genau zu definieren, wann ein Ort noch in sinnvollem Zusammenhang mit dem Artikel steht und wann nicht mehr. In 90% der Fälle ist es ja klar. Flugzeug ist da und da abgestürzt. Am besten, solche Details bleiben dann den Autoren überlassen, wo es problematischer wird (jemand an Ort X berichtet von erstem Flug über den Atlantik eines in Y hergestellen Flugzeuges von Z nach W). Aber die Regel: „Irgendeinen Ort einfügen, oder Artikel wird gelöscht.“ halte ich auf jeden Fall für nicht zielführend, damit steigert man die Qualität keines einzigen Artikels, im schlimmste Fall verusacht man da nur eine Fehlkategorisierung eines Artikel zu einem zusammenhangslosen Ort. (Zu der ursprünglichen Frage nach der Gestaltung der Ortsangabe, schwierig da was zu sagen ohne alternative Gestaltungsvorschläge.) --Allefant 00:15, 3. Jul. 2006 (CEST)

Ort in Wikinews:Ortsangabe[Bearbeiten]

Bisher gibt es nur ein Meinungsbild zum Thema, welches zum Ergebnis kam, dass Das Internet ein nicht akzeptabler Ort sei. Es ist unklar, ob die Beteiligten davon ausgingen, dass Das Internet ein/kein Ort sei. Darüberhinaus gibt es – soweit ich weiß – auf Projekt- und Hilfeseiten keine Erläuterungen, Regelung und dergleichen.

In einer Diskussion auf Wikinews:Pressestammtisch haben sich zwei Benutzer darauf verständigt, dass beispielsweise Ortsteile als Ortsangabe nicht so gut seien. Andere Benutzer haben sich nicht beteiligt. Es gibt (mindestens) einen Artikel mit einem Stadtteil als Ortsangabe und kein schriftlich festgehaltenes Verbot, was zusammen ergibt, dass sie als Ortsangabe momentan akzeptiert sind. Es kann natürlich auch sein, dass es schlicht nicht aufgefallen ist, und bei gehäuftem Auftreten von Berlin-Mitte als Ortsangabe wird sich vielleicht etwas diesbezüglich ändern.

Inseln halten auch vereinzelnd als Orte in Wikinews:Ortsangaben her.

Kommunale Gebietskörperschaften oberhalb von Gemeinden, die wegen ihrer Namen als solche erkenntlich sind, sind wohl unerwünscht. Ich erinnere mich an zumindest eine sinngemäße Äußerung auf einer Artikel- oder Benutzerdiskussionsseite bezüglich eines Kreises.

Ob eine Orientierung an der Gemeinde, kleinste selbstständige Einheit, wie es in Deutschland ungefähr 12.319, in Österreich ungefähr 2.358 und in der Schweiz ungefähr 2.740, in Liechtenstein ungefähr 11, in Luxemburg ungefähr 116, in Belgien ungefähr 589 und in den Niederlanden ungefähr 483 gibt, gewünscht ist oder nicht, ist ebenfalls unklar und vor allem undokumentiert.


Kann man das so oder ähnlich auf die oder eine andere Projektseite übernehmen? Damit neue (und alte) Benutzer wissen, woran sie sind. MfG --Blaite 18:33, 27. Jul. 2006 (CEST)

Inseln und Ortsteile kommen m.E. als Ortsangaben in der Beginn-Vorlage nicht in Frage, sondern jeweils (bei Inseln) der Hauptort, bei Ortsteilen der Ort. Was die Größe der Orte betrifft, bin ich der Meinung, in den deutschsprachigen Ländern sollte es nach unten keine Grenze geben. Bei Orten außerhalb des Kerngebiets unserer Berichterstattung sollte jeweils der nächstgrößere Ort gewählt werden, der bereits kategorisiert ist oder eben angelegt werden. (Meine persönliche Meinung) Gruß --Wolf-Dieter 01:55, 29. Jul. 2006 (CEST)

Was meinst du mit Ort im zweiten Satz? Gemeinden oder (auch) Orte als Gemeinde-/Stadtteile? MfG --Blaite 12:56, 29. Jul. 2006 (CEST)