Warrnambool in Australien: Rennpferd springt in Zuschauermenge

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 21:38, 6. Mai 2011 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Hindernisrennen (Archivbild)

Warrnambool (Australien), 06.05.2011 – Beim Hindernisrennen in Warrnambool im Bundesstaat Victoria verlor das Rennpferd Banna Strand seinen Jockey und sprang über einen drei Meter hohen Zaun in eine Zuschauergruppe von etwa 50 Personen.

Nach einem Bericht von Eurosport mussten sieben Personen im Krankenhaus versorgt werden. Darunter auch ein zweijähriges Kind das von einem Huf am Kopf getroffen wurde. Das Pferd rannte nach dem Unfall weiter und wurde von einer Polizeistreife verfolgt. Den Beamten gelang es das Tier einzufangen.

Am Veranstaltungsort kam es zu Protesten, man forderte auch die Abschaffung von Pferderennen in ganz Australien.

Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]