Vogelgrippe hat die Schweiz erreicht

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 20:26, 28. Feb. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Bern (Schweiz), 28.02.2006 – Wie bereits am 26. Februar gemeldet wurde, hat der H5N1-Virus nun auch die Schweiz erreicht. Wie das Bundesamt für Veterinärwesen (BVET) bekannt gab, ist in Genf bei einem Wildvogel der erste Fall der hochansteckenden und für den Menschen gefährlichen Virus nachgewiesen worden.

Das Tier wurde am Ufer des Genfer Sees gefunden. Vor zwei Tagen waren am Bodensee (Landkreis Konstanz) zwei tote Wildenten gefunden worden, die positiv auf das Virus getestet worden sind. In der betroffenen Bodenseeregion wurde von den örtlichen Behörden eine Schutz- und Überwachungszone eingerichtet.

Themenverwandte Artikel

Quellen