Vogelgrippe auf sächsischem Geflügelhof nachgewiesen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 14:04, 6. Apr. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Wermsdorf (Deutschland), 06.04.2006 – Nach Angaben des MDR wurde erstmals in Deutschland der für Menschen gefährliche Vogelgrippevirus H5N1 in einem Geflügelbetrieb in Wermsdorf nachgewiesen. Dies soll das sächsische Sozialministerium gegenüber dem Sender heute bestätigt haben. Der Betrieb hält 16.000 Vögel, welche alle getötet werden.

Das Ministerium richtete um den Geflügelhof in einem Drei-Kilometer-Radius eine „Sperrzone“, in einem Zehn-Kilometer-Radius eine „Beobachtungszone“ und in einem 13-Kilometer-Radius eine „Kontrollzone“ ein.

Themenverwandte Artikel

Quellen