Vierter Außeneinsatz am Spaceshuttle nicht nötig - Discovery landet Montag

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Washington D.C. / Cape Canaveral (Vereinigte Staaten), 05.08.2005 – Die Raumfähre Discovery kann wie geplant am kommenden Montag zur Erde zurückkehren. Die Landung ist für 10:46 Uhr MESZ auf einer Piste des US-Weltraumbahnhofs Cape Canaveral vorgesehen, zwei Tage zuvor soll sie von der Internationalen Raumstation ISS abkoppeln.

Der Termin für die Rückkehr hing von einem eventuell nötigen vierten Außeneinsatz der Astronauten ab. Nach der erfolgreichen Reparatur im Bereich der Hitzekacheln rückte ein neues Problem in den Fokus. In der Nähe eines Fenster des Spaceshuttle lockerte sich ein Stück Fieberglasstoff, das die Oberschicht einer Isolierdecke darstellt. Die NASA befürchtete daraufhin, dass sich ein größeres Stück bei Wiedereintritt in die Erdatmosphäre lösen könnte, um so die Discovery zu beschädigen. Daraufhin wurden Windkanaltests durchgeführt, die als Ergebnis eine positive Beurteilung der Lage zur Folge hatte. Der stellvertretende Programmdirektor Wayne Hale sprach von einem nur geringen und kleinen Risiko.

Themenverwandte Artikel

Quellen