Vier Vögel sterben bei Wohnungsbrand in Heidelberg

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 23:59, 8. Dez. 2008 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Heidelberg (Deutschland), 08.12.2008 – Am Abend des 7. Dezember 2008 kam es im Heidelberger Stadtteil Rohrbach zu einem Küchenbrand. Die Küche wurde durch die Feuereinwirkung komplett zerstört, während die übrige Wohnung durch den Brandrauch erheblich beschädigt wurde und nicht mehr bewohnbar ist. Die Wohnungsmieter waren zum Unglückszeitpunkt nicht in der Wohnung, lediglich ihre Haustiere befanden sich noch dort. Nachdem die Feuerwehr die Wohnungstür geöffnet hatte, wurde ein Feuerwehrangehöriger vom Hund der Mieter gebissen und an der Hand verletzt. Neben dem Hund konnte auch noch ein Hase aus der Wohnung gerettet werden, während vier Vögel im Brandrauch verendeten. Kräfte der Berufsfeuerwehr Heidelberg und der Freiwilligen Feuerwehr Rohrbach konnten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen und löschen. Der Sachschaden wird auf 50.000 Euro geschätzt; da das Haus unbewohnbar ist, kamen die Mieter vorerst bei Bekannten unter. Die Polizei geht von einem technischen Defekt aus.

Quellen