Verschärfte Regeln in der englischsprachigen Wikipedia

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 15:42, 22. Dez. 2005 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.
WikiMedia Proejkts1.jpg

In diesem Artikel wird die Wikimedia Foundation oder eines ihrer Projekte erwähnt.
Auch Wikinews ist ein Projekt der Wikimedia Foundation.

Saint Petersburg (USA), 22.12.2005 – In den englischsprachigen Wikipedia dürfen ab sofort nur noch registrierte Nutzer neue Artikel anlegen, diese Neuerung kündigte Jimmy Wales an.

Elisabeth Bauer, die Pressesprecherin der Wikimedia Foundation, erläuterte, dass dies erst einmal nur für den englischsprachigen Bereich gelte. Nach wie vor dürfe man aber anonym die Artikel editieren. Die deutschsprachige Wikipedia habe eine vergleichbare Größe, dort seien aber vorerst noch keine Änderungen geplant. Für vollständige Artikel kann sich Bauer ein Sperren von Artikeln durch Administratoren vorstellen.

Die Veränderung wurde eingeführt, nachdem eine gezielt in einen Artikel eingefügte Fehlinformation öffentlich hohe Wellen geschlagen hatte. Der US-Amerikaner Jonathan Chase hatte, anonym den Enzyklopädieeintrag des ehemaligen Zeitungsverlegers John Seigenthaler editierend, diesen mit den Anschlägen auf die Kennedy-Familie in Verbindung gebracht. Er behauptete, der Verleger der Zeitung „Tennessean“ und Gründungsdirektor von „USA Today“ habe von 1971 bis 1984 in der Sowjetunion gelebt und sei in den Anschlag verwickelt gewesen. Die Biographie von Seigenthaler wurde somit bewusst gefälscht. Diese Falschinformation stand 132 Tage unentdeckt in einem Wikipedia-Artikel.

Themenverwandte Artikel

Quellen